Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bautzen
Merken

Bautzen: Streit um Pläne für die Allende-Schule

Weil das Geld knapp ist, verschiebt die Stadt die Sanierung des Schulhauses. Doch eine neue Turnhalle soll kommen. Das stößt bei einigen Stadträten auf Kritik.

Von Theresa Hellwig
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Geld in Bautzens Stadtkasse ist knapp, deshalb will die Stadt am Gebäude der Allendeschule statt einer umfangreichen Sanierung jetzt erst einmal nur das Nötigste machen.
Das Geld in Bautzens Stadtkasse ist knapp, deshalb will die Stadt am Gebäude der Allendeschule statt einer umfangreichen Sanierung jetzt erst einmal nur das Nötigste machen. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Sie nutze das Wort ungern, sagt Monika von Broen am Mittwoch in der Sitzung des Bautzener Stadtrates, und tut es doch. Eine „Brennpunktschule“ sei die Dr.-Salvador-Allende-Oberschule, so die Schulleiterin. „Wir stehen an unserer Schule vor einer zunehmend schwierigen sozialen Situation.“ Sie zählt auf, womit sie es in der letzten Zeit zu tun gehabt habe: Verwahrlosung, Psychiatrie-Einweisungen, Drogen, Schulschwänzen, Gewaltdelikte und Spielsucht. Jedes zehnte Kind lebe in einer Familie, die Familienhilfen in Anspruch nimmt. Die Schule, sagt von Broen, sei für einige Kinder ein Zufluchtsort, an den sie gerne kommen.

Ihre Angebote werden geladen...