SZ + Bautzen
Merken

Die letzten Plätzchen aus der Bautzener Lehr-Backstube

Nach langem Tauziehen ist 2021 das Aus für die Bäckerlehre in Bautzen verkündet worden. Wie es den letzten Azubis geht – und worauf sich die Schule trotzdem freut.

Von Theresa Hellwig
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Felix Lehmann (l.) und Raage Abdikhalif backen unter Anleitung von Bäckermeisterin Jacqueline Jarmer Anisplätzchen. Doch solche Bilder wird es am Bautzener Berufsschulzentrum nicht mehr geben. Die Bäckerlehre zieht nach Görlitz.
Felix Lehmann (l.) und Raage Abdikhalif backen unter Anleitung von Bäckermeisterin Jacqueline Jarmer Anisplätzchen. Doch solche Bilder wird es am Bautzener Berufsschulzentrum nicht mehr geben. Die Bäckerlehre zieht nach Görlitz. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Nein, die Melodie von „In der Weihnachtsbäckerei“ hallt nicht durch den Raum – nach frischem Gebäck duftet es trotzdem an jenem Morgen kurz vor Weihnachten in der Backstube des Bautzener Berufsschulzentrums (BSZ) in der Erich-Pfaff-Straße. Es herrscht reges Treiben: Einige Lehrlinge schwingen Schneebesen in einer Rührschüssel, andere schieben Backbleche in den Ofen, ein junger Mann trägt einen großen Sack Mehl durch den Raum. Auf dem Programm stehen an diesem Tag Schokoküsse, Anisplätzchen, Wiener Masse und Löffelbiskuits.

Ihre Angebote werden geladen...