merken
PLUS Bautzen

Haltepunkt Kubschütz beschmiert

Auf 27 Quadratmetern haben die Täter Sprüche und ein Hakenkreuz gesprüht. Jetzt ermittelt die Bundespolizei.

Unbekannte Täter haben am Kubschützer Bahnhaltepunkt 27 Quadratmeter Graffiti hinterlassen, darunter auch ein Hakenkreuz.
Unbekannte Täter haben am Kubschützer Bahnhaltepunkt 27 Quadratmeter Graffiti hinterlassen, darunter auch ein Hakenkreuz. © Patrick Pleul/dpa

Kubschütz. Graffitischmierer sind jetzt im Bereich des Kubschützer Bahnhaltepunktes am Werk gewesen. Wie Pressesprecher Alfred Klaner von der Bundespolizei mitteilt, hinterließen die Täter mit schwarzem Farbspray zahlreiche Schriftzeichen mit Bezug zu verschiedenen Sportklubs sowie ein Hakenkreuz.

Betroffen sind der Fußgängertunnel, ein Stromverteilerhäuschen, ein Schaltkasten und ein Laternenmast. Die Bundespolizei dokumentierte am Montag die insgesamt 27 Quadratmeter besprühte Fläche und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung sowie wegen dem Verwenden von Zeichen verfassungswidriger Organisationen ein. (SZ)

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zum kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen