Bautzen
Merken

A4 bei Bautzen: Schild auf Rastanlage umgefahren und geflüchtet

Wahrscheinlich ein Lkw-Fahrer hat an der Rastanlage Oberlausitz ein Verkehrsschild umgefahren. In Großröhrsdorf trieben Diebe und Vandalen ihr Unwesen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
An einer Rastanlage an der A4 bei Bautzen fuhr ein Unbekannter ein Verkehrsschild um.
An einer Rastanlage an der A4 bei Bautzen fuhr ein Unbekannter ein Verkehrsschild um. © Polizeidirektion Görlitz

Bautzen/Großröhrsdorf. Zwischen Montag und Dienstagmorgen hat ein unbekannter Fahrzeug-Fahrer auf dem Parkplatz der Rastanlage Oberlausitz-Nord ein Verkehrszeichen umgefahren. Anschließend suchte der Fahrer das Weite, ohne die Beschädigung zu melden.

"Nach der Spurenlage fuhr der Verursacher wahrscheinlich einen Lkw", berichtet Anja Leuschner von der Polizeidirektion Görlitz. Er hinterließ einen Sachschaden von circa 200 Euro.

Fahrzeugführer, die den Unfall beobachtet haben oder Rastende, die etwas gehört haben oder andere sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 03591 367 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

In Großröhrsdorf haben unbekannte Täter haben am Wochenende insgesamt sechs Toilettenhäuschen an der Lichtenberger Straße umgeworfen. Die mobilen WCs standen auf einer Großbaustelle. Wie Kai Siebenäuger von der Polizeidirektion Görlitz mitteilt, nahm die Polizei in diesem Zusammenhang auch einen Diebstahl von drei Absperrgittern an der Stadtkirche auf. Den Wert der gestohlenen Gitter gibt die Polizei mit etwa 450 Euro an, den Sachschaden mit etwa 200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (SZ)