SZ + Bautzen
Merken

Spreebrücke: Stadt soll Bürgerentscheid vorbereiten

Bautzens Stadtrat stimmte mehrheitlich für einen Antrag der FDP. Dieser sieht vor, zunächst alle Sachfragen zu klären. Eine Initiative der AfD wurde abgelehnt.

Von David Berndt
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
So könnte eine mögliche neue Spreebrücke aussehen.
So könnte eine mögliche neue Spreebrücke aussehen. © Visualisierung: Ehrlich Architekturbüro

Bautzen. Der Bautzener Stadtrat hat die Stadtverwaltung am Mittwochabend beauftragt, einen Bürgerentscheid über eine mögliche neue Spreebrücke sowie weitere Projekte wie etwa die Sanierung des Langhauses vorzubereiten. Der Antrag wurde von der FDP eingebracht. Ein Antrag der AfD zum selben Thema wurde hingegen abgelehnt. Die Fraktion wollte einen Bürgerentscheid, der sich nur mit dem Brückenbau befasst. Dieser sollte zeitgleich mit der Bundestagswahl im kommenden Jahr stattfinden. 

Ihre Angebote werden geladen...