SZ + Kamenz
Merken

Kommt der Zweckverband fürs Kamenzer Kombibad? Jetzt fällt die Entscheidung

Bis zum Jahr 2030 soll Kamenz ein neues Stadtbad bekommen. Für den Betrieb muss der Landkreis Bautzen mit ins Boot. Am Montag wird darüber abgestimmt.

Von Torsten Hilscher
 4 Min.
Teilen
Folgen
Abgeschrieben, alt und unwirtschaftlich: Die Kamenzer Schwimmhalle soll bis 2030 einem modernen Kombi-Bad weichen. Stadt und Kreis wollen dafür einen Zweckverband gründen.
Abgeschrieben, alt und unwirtschaftlich: Die Kamenzer Schwimmhalle soll bis 2030 einem modernen Kombi-Bad weichen. Stadt und Kreis wollen dafür einen Zweckverband gründen. © Matthias Schumann

Kamenz. Aufgeregt. Anders kann man das nicht bezeichnen, was in Roland Dantz (parteilos) vorgeht, wenn er sich dieser Tage mit dem geplanten Kombi-Bad für seine Stadt befasst. Der Kamenzer Politiker ist in doppelter Funktion mit dem Thema beschäftigt: Als Oberbürgermeister einer Stadt, die das Bad dringend braucht - aus touristischen und stadtentwicklungstechnischen Gründen. Aber auch als Kreisrat der Freien Wähler, der am kommenden Montag sozusagen in eigener Sache die Hand heben darf, wenn der Kreistag in Bautzen über die wichtigste Vorstufe befindet.

Ihre Angebote werden geladen...