SZ + Bautzen
Merken

Hier ist versteckte Baruther Geschichte zu sehen

Bevor der Neubau für die Oberschule startet, wurden jetzt die Grundmauern des abgerissenen Schlosses freigelegt. Wird ein Teil davon sichtbar bleiben?

Von Franziska Springer
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Blick in die Vergangenheit: Bei Bauarbeiten zum Neubau einer Sporthalle wurden in Baruth die Fundamente des ehemaligen Schlosses freigelegt. Sie stammen teilweise aus dem 13.Jahrhundert.
Blick in die Vergangenheit: Bei Bauarbeiten zum Neubau einer Sporthalle wurden in Baruth die Fundamente des ehemaligen Schlosses freigelegt. Sie stammen teilweise aus dem 13.Jahrhundert. © SZ/Uwe Soeder

Malschwitz. In Baruth lässt sich derzeit Geschichte betreten. Durchquert man dort am Markt das historische Eingangsportal zum Schlossgarten, steht man kurze Zeit später auf den Überresten jener historischen Turmburg, die im späteren Verlauf der Geschichte zum Baruther Schloss umgebaut wurde. Im Herbst 1949 wurde das zugunsten der demokratischen Erneuerung unter der russischen Besatzungsmacht dem Erdboden gleichgemacht.

Ihre Angebote werden geladen...