Bautzen
Merken

Wehrsdorf: Feldweg wird ausgebaut

Mit Asphalt und Pflastersteinen wird derzeit ein Landwirtschaftsweg in dem Sohlander Ortsteil befestigt. Bis zum Baustart vergingen mehrere Jahre.

 1 Min.
Teilen
Folgen
In Wehrsdorf wird derzeit ein Feldweg befestigt. 450.000 Euro sind dafür eingeplant
In Wehrsdorf wird derzeit ein Feldweg befestigt. 450.000 Euro sind dafür eingeplant © Archivfoto: Steffen Unger

Sohland. Der Weg zwischen dem Landwirtschaftsbetrieb Vetter und der Weifaer Straße im Sohlander Ortsteil Wehrsdorf wird derzeit ausgebaut. Nach Aussage von Bürgermeister Hagen Israel (parteilos) wird die Baumaßnahme auf einer Länge von etwa anderthalb Kilometern im Zuge der ländlichen Neuordnung umgesetzt. Die Gemeinde trägt mit etwa 45.000 Euro zehn Prozent der Gesamtkosten, die derzeit mit 450.000 Euro kalkuliert werden.

Schon seit mehreren Jahren hat die Gemeinde Sohland dieses Vorhaben im Blick. Aufwendige Planfeststellungs- und Genehmigungsverfahren verhinderten aber nach Aussage von Hagen Israel bislang den Bau. Dieser startete nunmehr Mitte August mit der Asphaltierung eines rund 300 Meter langen Abschnitts vom Geißlerweg bis zu den Stallanlangen des Landwirtschaftsbetriebes.

Anzeige
Ausflugstipp: Große Neueröffnung des Mammutgarten in Prietitz
Ausflugstipp: Große Neueröffnung des Mammutgarten in Prietitz

Am Wochenende 2./3. Juli öffnet der Mammutgarten bei Kamenz endlich seine Pforten: Kinderprogramm, Verköstigung und Ibiza-Sommerfeeling mit LOONA warten auf Sie.

Um die Erreichbarkeit der landwirtschaftlichen Flächen auch darüber hinaus zu gewährleisten, soll der Rest des Weges anschließend gepflastert werden. Derzeit liegen die Arbeiten im Plan, sodass mit einer Fertigstellung des Weges bis Ende Mai des kommenden Jahres gerechnet wird. (SZ/fsp)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen