Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bautzen
Merken

Neu zur Buchmesse: Trachten-Ratgeber, Oberlausitz-Krimi und Handwerker-Porträts

Nach drei Jahren Corona-Pause freuen sich die Oberlausitzer Verlage auf die Leipziger Buchmesse und stellen dort ein vielfältiges Programm vor.

Von David Berndt
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Vertreter der Oberlausitzer Verlage zeigen in der Smoler'schen Verlagsbuchhandlung in Bautzen, was sie auf der Leipziger Buchmesse vorstellen: Magdalena Schaffer, Gunter Oettel, Annett Wolf, Natascha Sturm und Simon Peter Ziesch (v.l.).
Vertreter der Oberlausitzer Verlage zeigen in der Smoler'schen Verlagsbuchhandlung in Bautzen, was sie auf der Leipziger Buchmesse vorstellen: Magdalena Schaffer, Gunter Oettel, Annett Wolf, Natascha Sturm und Simon Peter Ziesch (v.l.). © Steffen Unger

Bautzen. Die Oberlausitzer Verlage freuen sich darauf, ihre aktuellen Programme bei der Leipziger Buchmesse 2023 zu präsentieren. Das verkündeten sie bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Bautzen. Die Freude sei sehr groß, dass die Messe nach drei Jahren corona-bedingter Pause nun vom 27. bis zum 30. April 2023 wieder stattfindet, sagte Simon Peter Ziesch, Geschäftsführer des Domowina-Verlages.

Ihre Angebote werden geladen...