Anzeige

Beim Rabattshoppen kühlen Kopf bewahren

Satte Rabatte in der angenehm klimatisierten Ladenstraße: Im Juli läuft beim Sale die Schnäppchenjagd im ELBEPARK.

Trotz heißem Sommer ist im ELBEPARK kühles Einkaufen möglich. © Foto: Thorsten Eckert

Egal, welche Temperaturen im Sommer draußen herrschen, im ELBEPARK ist immer entspanntes Einkaufen möglich. Denn beim Umbau in den Jahren 2008 und 2009 wurde darauf geachtet, dass in Dresdens großem Einkaufszentrum allzeit gutes Klima herrscht. Zeigt die Temperatur draußen 28 Grad, wird die Ladenstraße auf rund 22 Grad heruntergekühlt. Die Klimatisierung läuft natürlich ganzjährig, für die Energie sorgen zwei Blockheizkraftwerke mit jeweils 400 Kilowatt. In den Kraftwerken wird die Abwärme zur Temperaturregelung genutzt. Falls es im Sommer mal ganz heiß zugeht, ist zusätzlich noch eine Kompressionskältemaschine zuschaltbar.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Von Karussell bis köstlich

Die Kinder eine Runde im nostalgischen Karussell drehen lassen oder besondere Veranstaltungen besuchen - im ELBEPARK ist immer was los.

Ionisierte Luft für Schäppchenjäger

Die Luft, die in die Ladenstraße befördert wird, wird zuvor noch aufgearbeitet und ionisiert, damit einem frischen Einkaufsvergnügen nichts im Wege steht. Nicht nur die Temperaturen, sondern auch die Preise sollen im Sommermonat heiß werden. Denn die Händler im ELBEPARK haben die kommenden Jahreszeiten natürlich schon im Blick und bereiten sich entsprechend auf die Herbst- und Winterkollektionen vor. Und damit sind beim Sale im Juli zahlreiche Schnäppchen möglich. Rabatte von 60 bis 70 Prozent können dabei locken. Und ein Großteil der mehr als 70 Modestores beteiligt sich regelmäßig am Sale. Ein Rundgang durch den ELBEPARK lohnt sich also auch zur Urlaubszeit.

Die aktuellen Angebote sind zu finden hier

Im Juli ist traditionell ein guter Monat für Schnäppchenjäger beim sale © Foto: Thorsten Eckert

Hier gelangen Sie zur Unternehmenswelt Elbepark Dresden.