Merken

Berliner Clan-Chef verhaftet

Arafat Abou-Chaker ist in Berlin festgenommen worden. Unter anderem soll es um den Konflikt mit Rapper Bushido gehen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
2010 waren Bushido (l.) und Arafat Abou-Chaker noch gut Freund. Jetzt plante der Clanchef die Entführung von Bushidos Tochter und Ehefrau.
2010 waren Bushido (l.) und Arafat Abou-Chaker noch gut Freund. Jetzt plante der Clanchef die Entführung von Bushidos Tochter und Ehefrau. © Jens Kalaene/dpa

Berlin. Laut Medien-Berichten ist Arafat Abou-Chaker in einem Berliner Amtsgericht in Untersuchungshaft genommen worden. Das Mitglied einer bekannten arabischstämmigen Großfamilie ist am Dienstag im Berliner Kriminalgericht wurde am Rande eines Prozesses verhaftet. Der ehemalige Geschäftspartner des Musikers Bushido sei dringend der Verabredung zu einem Verbrechen verdächtig, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner. Es gehe um die Entziehung Minderjähriger und eine schwere Körperverletzung. Die Taten, die verabredet gewesen sein sollen, beziehen sich nach Angaben des Sprechers auf Familienangehörige von Bushido. Offenbar soll Abou-Chaker Leute gesucht habe, welche die Kinder oder die Frau des Rappers entführen.

Der Mann war zuvor vom Amtsgericht Tiergarten zu einer Haftstrafe von zehn Monaten auf Bewährung verurteilt worden, weil er den Hausmeister einer Physiotherapiepraxis angegriffen hatte. (dpa)

Arafat Abou-Chaker bei einem Prozess im Herbst 2018 in Berlin.
Arafat Abou-Chaker bei einem Prozess im Herbst 2018 in Berlin. © imago/Olaf Wagner