merken
Freital

Bus-Linie 333 wird verstärkt

Ab 19. August fahren die Plus-Busse von Dresden über Mohorn bis nach Hetzdorf. Und zwar regelmäßig.

© Symbolfoto: VVO

Das Netz der Plusbus-Linien im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) wird zum Schuljahresbeginn erweitert. Die bestehende Plusbus-Linie 333, die in Dresden startet, wird im dichten Takt bis Hetzdorf verlängert, informiert VVO-Sprecher Christian Schlemper. Bisher endete jede zweite Fahrt in Mohorn, nun rollen alle Busse bis zur Klinik in Hetzdorf weiter. So werde der Tharandter Wald noch besser an die Landeshauptstadt angebunden, erklärt Schlemper. Das dichte Angebot an den Wochenenden bleibt auf der Linie bis auf kleine Anpassungen erhalten.

Mit der Erweiterung bringen jetzt zwölf Linien im VVO die Fahrgäste gemäß der sachsenweit einheitlichen Standards im Stundentakt an ihre Ziele. Die Plusbus-Linien fahren montags bis freitags 15-mal stündlich in jede Richtung, an Sonnabenden mindestens sechsmal und an Sonn- und Feiertagen mindestens viermal.

Anzeige
Fahrzeugeinrichtung nach Maß
Fahrzeugeinrichtung nach Maß

HOLDER ist der Spezialist für individuelle Fahrzeugeinbauten.

 Im Gegensatz zu regionalen Buslinien, die vor allem auf den Schülerverkehr ausgerichtet sind und daher in den Ferien seltener fahren, sind die Plusbus-Linien auch an schulfreien Tagen im dichten Takt unterwegs. „Damit bieten wir ein zuverlässiges und verständliches Angebot“, sagt Burkhard Ehlen, Geschäftsführer des VVO. „Eine weitestgehend einheitliche Linienführung und einprägsame Abfahrtszeiten machen es einfacher, den Bus zu nutzen.“ (SZ/mb)

Info-Hotline des VVO:  0351 8526555, online www.rvsoe.dewww.vvo.de

Mehr zum Thema Freital