Bischofswerda
Merken

Bischofswerda: Neues Chorprojekt sucht Sängerinnen und Sänger

Bischofswerda hat ein neues Chorprojekt. Wer Lust hat, Hits wie „Amazing Grace“ oder „Oh happy Day“ mitzusingen, sollte sich dienstags zum Proben freihalten.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Kantor Samuel Holzhey lädt wieder zu einem neuen Chorprojekt ein.
Kantor Samuel Holzhey lädt wieder zu einem neuen Chorprojekt ein. © SZ/Uwe Soeder

Bischofswerda. Nach dem erfolgreichen Filmmusik-Projekt im vergangenen Jahr beginnt die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Bischofswerdaer Land ein neues Chorprojekt. Unter dem Titel „2 in One oder aus 1 wird zwei“ wird gleich für zwei musikalische Projekte geprobt, teilt Kantor Samuel Holzhey mit.

Zum einen werden alte und neue Gospelsongs einstudiert und aufgeführt. Neben Hits wie „Amazing Grace“ oder „Oh happy Day“ werden neue Stücke von Friedemann Wutzler und Ralf Grössler geprobt. Außerdem wird noch einmal der Hit „I will follow him“ aus dem Film "Sister Act" gesungen.

Zum anderen wird das Musical „Paranoia Avenue“ von Ralf Becker einstudiert und aufgeführt. Dieses Stück erzählt von unterschiedlichen Menschen, die sich jeden Morgen an einer Bushaltestelle begegnen und ganz unterschiedliche Träume und Ziele haben. "Paranoia Avenue" ist ein Stück über uns selbst, den/die Andere/n und letztlich die Liebe, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Proben zu beiden Projekten beginnen ab dem 27. Februar immer dienstags um 19.30 Uhr im Kirchgemeindehaus Bischofswerda (Kirchplatz 2). Notenkenntnisse sind nicht erforderlich, eine Anmeldung im Pfarramt der Ev.-Luth. Kirchgemeinde (03594) 703573; [email protected] oder bei Samuel Holzhey ist erwünscht. (SZ)

Weitere Informationen finden Sie unter www.christusbote.de