merken
PLUS Bischofswerda

Neukirch: Ab August neue Wirte auf dem Valtenberg

Geplant war der Betreiberwechsel erst Anfang 2022. Doch nun will der bisherige Pächter schon früher aufhören. Aber es gibt eine Lösung.

Die Valtenbergbaude auf Neukirchs Hausberg bekommt ab August einen neuen Betreiber - früher als geplant.
Die Valtenbergbaude auf Neukirchs Hausberg bekommt ab August einen neuen Betreiber - früher als geplant. © SZ/Richard Walde

Neukirch/Lausitz. In der Bergbaude auf dem Valtenberg gibt es schon ab August neue Betreiber - und damit früher als gedacht. Denn der bisherige Wirt Andreas Hübner will seine Arbeit laut Information des Neukircher Bürgermeisters Jens Zeiler (CDU) bereits Ende Juli niederlegen.

Ein Betreiberwechsel war ohnehin geplant - allerdings erst zum 1. Januar 2022. Der Gemeinderat hatte bereits Ende vorigen Jahres beschlossen, dass zu diesem Zeitpunkt Sandra Kirsch die neue Pächterin wird. Die gelernte Hotelfachfrau, die sich damit den Traum vom eigenen Lokal erfüllen will, war eine von zwei Bewerbern um die Pacht.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Doch auch in den verbleibenden Monaten, bis sie übernimmt, werden Wanderer auf dem Valtenberggipfel einkehren können. Ab 11. August wird Vanessa Porsche mit ihrem Team die Baude interimsmäßig wiedereröffnen. Sie betreibt seit Oktober vorigen Jahres auch den Gasthof "Zum Erbgericht" in Neukirch.

Wirt will Pachtverhältnis vorzeitig auflösen

In einem Gespräch mit dem Bürgermeister am 30. Juni habe Andreas Hübner mitgeteilt, dass er "eine vorzeitige Auflösung seines Pachtverhältnisses bereits zu Ende Juli dieses Jahres wünscht", heißt es in einer Information der Gemeindeverwaltung. Eigentlich sollte der Vertrag noch bis Ende des Jahres laufen. Andreas Hübner sagt am Telefon, dass er sich aktuell noch nicht zu diesem Thema äußern könne. "Ich habe noch keine Informationen dazu", betont er.

Weiterführende Artikel

Gastronomie: Mutige Neustarts trotz Corona

Gastronomie: Mutige Neustarts trotz Corona

Die Branche leidet besonders unter den Folgen der Pandemie. Doch in der Krise sehen manche auch eine Chance. Vier Beispiele aus dem Kreis Bautzen.

Verwirrung um die Valtenbergbaude

Verwirrung um die Valtenbergbaude

Wirt Andreas Hübner denkt noch nicht ans Aufhören. Trotzdem hat die Gemeinde Neukirch die Gaststätte jetzt zur Pacht ausgeschrieben. Warum?

Doch laut Bürgermeister Zeiler wird Familie Porsche die Valtenbergbaude von August bis Dezember übernehmen. Somit werde der Gasthof "durch das Team des Neukircher Erbgerichtes weitergeführt und gemeinsam mit der neuen Wirtin die eigentlich zum Jahreswechsel geplante Übernahme vorbereitet", berichtet der Bürgermeister. (SZ/rw)

Geplante Öffnungszeiten ab 11. August:

Sommersaison:
Di, Mi und Fr von 10 bis 19 Uhr
Sa und So von 10 bis 21 Uhr

Wintersaison:
Di, Mi und Fr von 10 bis 17.30 Uhr
Sa und So von 10 bis 17.30 Uhr

Mehr zum Thema Bischofswerda