SZ + Bischofswerda
Merken

Ärger um Schuttberge in Bischofswerda

Am Drebnitzer Weg ist seit Jahren ein Einkaufszentrum geplant. Doch nicht mal der Bauschutt wird noch weggeräumt. Wann geht's dort endlich weiter?

Von David Berndt
 4 Min.
Teilen
Folgen
Martin Philipp wohnt nahe dem Areal am Drebnitzer Weg in Bischofswerda, auf dem ein Einkaufszentrum entstehen soll. Er fragt sich seit Monaten, warum die Schuttberge hier nicht verschwinden.
Martin Philipp wohnt nahe dem Areal am Drebnitzer Weg in Bischofswerda, auf dem ein Einkaufszentrum entstehen soll. Er fragt sich seit Monaten, warum die Schuttberge hier nicht verschwinden. © Steffen Unger

Bischofswerda. Für Martin Philipp und andere Anwohner ist es ein Schandfleck der Stadt. Sie empfinden den Anblick des Areals zwischen Neustädter Straße, Drebnitzer Weg und Süßmilchstraße in Bischofswerda als Zumutung und Belastung. „Soll man sich an diesen Missstand gewöhnen? Diese Gefahr sehe ich“, sagt der Rentner.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Bischofswerda