merken
Bischofswerda

Demitz-Thumitz: Kita und Hort kosten mehr

Die Gemeinde hat die Elternbeiträge für 2021 neu festgelegt. Den größten Anstieg gibt es bei den Kosten für die Betreuung in der Krippe.

Wie andere Gemeinden hat auch Demitz-Thumitz die Elternbeiträge für die Kinderbetreuung neu festgelegt. Ein Krippenplatz über neun Stunden kostet ab nächstem Jahr 238 Euro monatlich.
Wie andere Gemeinden hat auch Demitz-Thumitz die Elternbeiträge für die Kinderbetreuung neu festgelegt. Ein Krippenplatz über neun Stunden kostet ab nächstem Jahr 238 Euro monatlich. © Symbolfoto: dpa

Demitz-Thumitz. Die Gemeinde Demitz-Thumitz erhöht die Elternbeiträge für die Kinderbetreuung in Kinderkrippe und –garten sowie im Hort. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

So müssen Eltern ab dem 1. Januar 2021 für ihr erstes Kind und eine jeweilige Betreuung von neun Stunden in der Krippe 238 Euro und im Kindergarten 141 Euro monatlich zahlen. In der Krippe steigt dieser Beitrag im Vergleich zu den jetzigen Kosten um 24 Euro, im Kindergarten um sechs Euro.

Bei der vollen Hortbetreuung von sechs Stunden inklusive Frühhort für das erste Kind hat sich der Betrag um drei auf 76 Euro erhöht.

Als Berechnungsgrundlage für die Elternbeiträge gilt die Abrechnung der Betriebskosten der Kindertagesstätten. Laut der Gemeindeverwaltung habe der Beschluss zur neuen Festsetzung der Beiträge in Abstimmung mit dem Träger der Kitas, dem Kreisverband Bautzen der Arbeiterwohlfahrt, stattgefunden. (SZ/dab)

Anzeige
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter

Die Wohnungsgenossenschaft Zittau eG bietet für engagierte Bewerber ein attraktives und verlässliches Arbeitsumfeld.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda