merken
PLUS Bischofswerda

Stromausfall in Neukirch und Steinigtwolmsdorf

Im Oberland hatten rund 2.000 Haushalte in der Nacht zu Mittwoch keinen Strom. Weitere Störungen dieser Art könnten sich wegen der Wetterlage wiederholen.

Der Grund für den Stromausfall in Neukirch und Steinigtwolmsdorf waren Schäden an einer Freileitung.
Der Grund für den Stromausfall in Neukirch und Steinigtwolmsdorf waren Schäden an einer Freileitung. © Symbolbild: Regina Berger

Neukirch/Steinigtwolmsdorf. In der Nacht zu Mittwoch ist es zu einem Stromausfall in den Gemeinden Neukirch/Lausitz und Steinigtwolmsdorf gekommen. Wie Viola Martin-Mönnich, Sprecherin der Sachsenenergie AG auf Anfrage von Sächsische.de mitteilt, „waren 23 Umspann-Stationen und 2.000 Haushalte“ betroffen.

Demnach sei es um 0.26 Uhr zur Unterbrechung der Stromversorgung gekommen. „Die Ursache für die Störung im Mittelspannungsnetz war eine Beschädigung an einer Freileitung im Hohwald durch einen aufgrund von Schneelast umgestürzten Baum“, erklärt Viola Martin-Mönnich. Die beschädigte Leitung sei abgetrennt und eine Netz-Ersatzanlage eingesetzt worden.

Anzeige
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA

Ab dem 18. Januar gibt es bei NORMA wieder zahlreiche Rabattaktionen. Hier finden Sie die besten Angebote und Aktionsprodukte aus dem aktuellen Prospekt.

Schneelast könnte weitere Störungen verursachen

Seit 6.24 Uhr am Mittwochmorgen seien alle betroffenen Haushalte wieder am Stromnetz. „Da wir auch in den kommenden Tagen witterungsbedingt von Schneelast ausgehen, ist eine weitere Störung in dieser Art nicht auszuschließen“, fügt die Sprecherin hinzu.

Die Sachsenenergie versorgt laut eigenen Angaben 600.000 Kunden in Ostdeutschland mit Energie, Wasser und weiteren Dienstleistungen. Das Unternehmen ist vor Kurzem durch die Fusion der Firmen Drewag und Enso entstanden. (SZ/dab)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda