merken

Pirna

Biwak-Macher kommt in die Kulturscheune

Thorsten Kutschke erzählt in Naundorf, wie es hinter den Kulissen der Bergsteiger-Sendung zugeht. Und warum die Sächsische Schweiz eine große Rolle spielt.

Moderator, Abenteurer und Weltenbummler: Thorsten Kutschke.
Moderator, Abenteurer und Weltenbummler: Thorsten Kutschke. © MDR/Martin Jehnichen

MDR-Moderator Thorsten Kutschke ist diese Woche in der Kulturscheune in Naundorf  bei Struppen zu Gast. Der 49-jährige Dresdner, der das Bergsteiger-Magazin „Biwak“ moderiert, verrät am Donnerstag ab 18.30 Uhr, was hinter den Kulissen der Sendung passiert, woher die Ideen für die Filmbeiträge kommen und wie die Geschichten über die Berg-Abenteuer entstehen und produziert werden. Ein großes Thema ist dabei die Sächsische Schweiz, denn das Biwak-Filmteam verschlägt es regelmäßig in die Felsenwelt des Elbsandsteingebirges.

Der Heimatverein Naundorf hat Thorsten Kutschke zu dem Vortragsabend eingeladen. Unter dem Titel "Vom Elbsandsteingebirge bis in den ‚wilden Osten‘“ wird Kutschke viele Fotos aus seinem Berufsleben zeigen. Die Zuschauer sollen den Moderator aber auch von einer anderen Seite kennenlernen: nämlich als Weltenbummler, Tourguide und Fotograf. „Ich will auch etwas über einige meiner Reisen nach Zentralasien erzählen, so nach Kirgistan und Tadschikistan, wo es noch richtig ruhige Flecken gibt, exotische noch nicht so überlaufene Gebirge, wo man nicht alle Tage hinkommt“, sagt Thorsten Kutschke. Diese Touren hat er als Guide ohne TV-Kameras absolviert. 

Anzeige
Der erste Schritt für die berufliche Zukunft

Am 1. Februar informiert die Dresden International University über Studienangebote sowie Finanzierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

An den Vortrag schließt sich eine Fragerunde an. Der Eintritt kostet drei Euro. (df)

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.