merken

Pirna

Brandstiftung in Pirnaer Obdachlosenheim

Fünf Menschen werden durch das Feuer im Wohnheim verletzt, eine Etage ist unbewohnbar. Erst vor wenigen Tagen gab es schon einen Vorfall.

Feuerwehreinsatz auf der Glashüttenstraße in Pirna: Unbekannte haben gezündelt.
Feuerwehreinsatz auf der Glashüttenstraße in Pirna: Unbekannte haben gezündelt. © Marko Förster

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag in einem Wohnheim für sozial benachteiligte Menschen in Pirna Feuer gelegt. Laut Polizeiangaben setzten die Täter kurz vor Mitternacht einen Karton mit Kleidung im Treppenhaus in Brand. Durch das Feuer wurden fünf Personen leicht verletzt, mindestens drei von ihnen mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Das komplette zweite Obergeschoss des Hauses an der Glashüttenstraße ist durch Ruß- und Brandschäden derzeit nicht bewohnbar. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Shopping und Events im ELBEPARK Dresden

180 Läden und Filialen und umfassende Serviceleistungen sorgen beim Shopping für ein Erlebnis. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Im Einsatz waren 26 Feuerwehrleute der Hauptwache Pirna sowie die Ortswehren von Pirna-Altstadt und Copitz. Sie konnten das Feuer zügig löschen. Zudem waren Mitarbeiter des Rettungsdiensts aus Heidenau, Stolpen und Dresden sowie eine Notärztin und ein organisatorischer Leiter Rettungsdienst vom DRK Pirna vor Ort.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen. In dem Wohnheim hatte es diese Woche bereits am Dienstagmorgen kurz vor halb vier einen Feuerwehreinsatz gegeben.   

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Pirnaer Obdachlosenheim brennt erneut

Vor knapp einer Woche wurde ein Feuer in dem Haus gelegt. In der Nacht zum Freitag rückte erneut die Feuerwehr an. Wieder gibt es einen Verdacht.