merken
Chemnitz

Chemnitz: Polizist schießt auf Fluchtauto

Bei einer Polizeikontrolle rast ein Fahrer einfach weiter. Direkt auf einen Polizisten zu. Der Beamte konnte sich durch einen Sprung retten. Dann fielen Schüsse.

Obwohl es den Beamten gelang den Wagen zu stoppen, entkam der Verdächtige.
Obwohl es den Beamten gelang den Wagen zu stoppen, entkam der Verdächtige. © Marion Doering (Symbolbild)

Niederdorf.  Ein Beamter der Polizeidirektion Chemnitz hat in der Nacht zum Freitag seine Dienstwaffe abgefeuert. Wie die Chemnitzer Polizei mitteilte, schoss der 33-Jährige auf einen der Hinterreifen eines Fluchtautos. 

Der Wagen konnte wenig später mit drei Einschusslöchern im Reifen gefunden werden, von dem Fahrer fehlte allerdings jede Spur.

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Laut Polizeibericht war Beamten eine halbe Stunde vor Mitternacht auf der Autobahn 72 ein Richtung Hof fahrendes Auto aufgefallen, das zur Fahndung ausgeschrieben war. Der Wagen war zehn Tage zuvor in Zwickau gestohlen worden. 

Als die Polizisten den Fahrer später an einer Kreuzung kontrollieren wollten, trat er aufs Gaspedal und fuhr auf den 33-Jährigen zu. Der konnte sich mit einem Sprung zur Seite aber noch retten. (dpa)

Mehr zum Thema Chemnitz