merken
Chemnitz

Sexueller Übergriff in Chemnitz: Polizei sucht Täter

Eine Frau war mit ihrem Baby im Kinderwagen im Chemnitzer Stadtpark spazieren, als ein Mann sie von hinten packte. Jetzt sucht die Polizei den Täter.

Eine Frau mit ihrem Baby im Kinderwagen wurde im Chemnitzer Stadtpark sexuell missbraucht.
Eine Frau mit ihrem Baby im Kinderwagen wurde im Chemnitzer Stadtpark sexuell missbraucht. © www.pixabay.com (Symbolfoto)

Chemnitz. Nach einem sexuellen Übergriff im Chemnitzer Stadtpark im Mai sucht die Polizei im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem Täter. Gesucht wird ein Mann, der am Morgen des 1. Mai eine Frau plötzlich und unvermittelt von hinten gepackt haben soll, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Unter Androhung von Gewalt gegen das Baby, mit dem die Frau unterwegs war, soll er sie zu sexuellen Handlungen gezwungen haben. Unmittelbar danach soll er weggerannt sein. Das Kind wurde nicht verletzt und befand sich während des Übergriffs im Kinderwagen. Die junge Frau wurde leicht verletzt.

Der Mann ist laut Beschreibung im Alter von etwa 20 bis 25 Jahren, hat blaue Augen und starke Hautunreinheiten. Zum Zeitpunkt des Übergriffs soll er eine schwarze Arbeitshose mit vielen Taschen, eine blau-schwarze Jacke und ein Basecap getragen haben. (dpa)

Mehr zum Thema Chemnitz