Merken
Chemnitz

Betrunkene Frau stellt sich nach Unfall mit Fahrerflucht

Nachdem eine Frau eine offene Fahrzeugtür gestreift hatte, floh sie zunächst vom Unfallort. Anschließend stellte sie sich der Polizei - betrunken.

 0 Min.
Eine Frau in Chemnitz stellte sich der Polizei, nachdem sie eine offene Fahrzeugtür gestreift hatte. Beim Geständnis fiel den Polizeibeamten Alkoholgeruch auf. (Symbolfoto)
Eine Frau in Chemnitz stellte sich der Polizei, nachdem sie eine offene Fahrzeugtür gestreift hatte. Beim Geständnis fiel den Polizeibeamten Alkoholgeruch auf. (Symbolfoto) © Archiv/Rene Meinig

Chemnitz. Nach einem Autounfall in Chemnitz hat sich die Fahrerin ein paar Stunden später der Polizei gestellt - und ist dabei mit einer Alkoholfahne aufgefallen. Zuvor habe sie mit ihrem Auto eine geöffnete Fahrzeugtür gestreift und sei ohne anzuhalten weitergefahren.

Die Fahrerin des gestreiften Wagens stand laut Polizei an der offenen Tür und wurde leicht verletzt. Am Montagabend habe sich die Unfallfahrerin gestellt, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Dabei bemerkte ein Polizist den Alkoholgeruch. Ein Test ergab 1,34 Promille. Die Frau wurde wegen Trunkenheit am Steuer, Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrerflucht und fahrlässiger Körperverletzung angezeigt. (dpa)

Mehr zum Thema Chemnitz