merken

Dachstuhl brennt in Arnsdorf

Flammen schlugen am Freitagabend aus einem Haus in Arnsdorf. Mehrere Feuerwehren sind im Einsatz.

© SZ

Arnsdorf. Großeinsatz für die Feuerwehr am Freitagabend. In Arnsdorf war das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Brand geraten. Flammen schlugen aus dem Gebäude. Insgesamt 16 Personen mussten nach Polizeiangaben das Haus verlassen bzw. evakuiert werden. Verletzte habe es nicht gegeben.

Anzeige
Am Sonntag zum Weihnachtseinkauf

Streß auf Arbeit und noch keine Geschenke gekauft? Kein Problem: Denn am Sonntag, 8. Dezember, hat der ELBEPARK geöffnet.

Feuerwehreinsatz in Arnsdorf

Die Bürgermeisterin und der Eigentümer des Hauses waren vor Ort, um die Unterbringung der Bewohner zu organisieren. Aktuell gibt es noch keine Angaben zur Schadenshöhe. Im Einsatz sind 72 Kameraden der Feuerwehren aus Radeberg, Arnsdorf, Fischbach, Kleinwolmsdorf, Wallroda, Großröhrsdorf, Bischofswerda und Pulsnitz. Auch der Kreisbrandmeister ist vor Ort. Die Polizei sichert den Brandort ab und leitet den Verkehr um.

Nach gegenwärtigem Stand ist das Wohnhaus nicht mehr bewohnbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Brandgeschehen aufgenommen. Der Einsatz eines Brandursachenermittlers ist für den Samstag geplant. (szo)