Merken

Damit die Lok dampfen kann

Vom Kalenderverkauf in Apotheken in Weißwasser kam eine dreistellige Spende zusammen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
© Foto: Joachim Rehle

Von Joachim Rehle

Bad Muskau. Eine Spende in Höhe von 500 Euro überreichte gestern Apotheker Dr. Martin Schüßler (re.) an den Förderverein Waldeisenbahn Muskau, hier v. li. Sven Schlenkrich, Vorstand Wilfried Haenelt und Vereinschef Olaf Urban. Das Geld kam beim Kalenderverkauf der Weißwasseraner Apotheken zusammen. Es kommt der Instandsetzung einer historischen Dampflok zugute, einer Hilax 65 von 1938. Die Lok war bis 1976 in einem Steinbruch bei Kamenz im Einsatz, kam dann über Umwege 1998 nach Weißwasser. Seit zehn Jahren wird die Lok von Sven Schlenkrich gepflegt. 700 bis 1 000 Stunden jährlich arbeitet der Dresdener Einzelteile auf. In vier Jahren, zum 85. Jubiläum der Lok, soll die Hilax ihre Runden auf dem Schienennetz der Waldeisenbahn drehen können. Dafür benötigen die Waldeisenbahner weitere Spenden. 18 000 Euro sind bisher zusammengekommen.