Merken

Das Raupennest läuft in Dresden auf

Drei Teams von der Altenberger Reha-Klinik starten bei der Team Challenge. Eine Premiere

Teilen
Folgen
NEU!
© André Wirsig

Von Mandy Schaks

Altenberg/Dresden. Das Raupennest in Altenberg wird sich am Mittwoch erstmals an der Rewe Team Challenge beteiligen. Bei dem Dresdner Firmenlauf werden über 16 000 Läufer an den Start gehen, darunter drei Teams vom Johannesbad Gesundheitszentrum aus der Bergstadt. Initiiert hat das Harald Gebhardt gemeinsam mit den Sporttherapeuten der Klinik. Der Psychologe ist überzeugt: Sport hält Körper und Geist fit. „Ich mag Sport und bin von Haus aus sehr aktiv“, sagt er. „Wenn ich mich zwei Tage nicht bewege, werde ich unruhig.“ Das gehe auch seinen elf Kollegen so, die mit ihm in Dresden über die Fünf-Kilometer-Strecke gehen und jeweils drei Teams bilden. Alle sind Freizeit-Läufer, konnten sich aber im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements auf diese Herausforderung vorbereiten.

Das Raupennest berät nicht nur Firmen, Einrichtungen und Kommunen, wie sie solche Bedingungen schaffen, die die körperliche und psychische Gesundheit der Beschäftigten fördern. Denn das tut den Mitarbeitern gut genauso wie den Unternehmen. Das Gesundheitszentrum lebt diese Philosophie auch selbst. So bieten die Sporttherapeuten der Reha-Klinik einmal in der Woche Sport für die rund 200 Mitarbeiter an. „Beim Nordic Walking läuft auch unser Klinikleiter Hans-Jürgen Münch mit“, sagt Harald Gebhardt. Vor der heutigen Team Challenge hat er Lauftreffs initiiert. Das Niveau der einzelnen Freizeit-Läufer sei unterschiedlich. Doch er ist überzeugt: „Fünf Kilometer sind für uns alle machbar.“ Die Teams haben schließlich dafür auch seit April einmal in der Woche trainiert. Zur Motivation, an diesem Firmenlauf in Dresden teilzunehmen, sagt Gebhardt: „Uns geht es um den Spaß und die Kommunikation untereinander.“

Das Johannesbad Raupennest unterstützt die Läufer auch zur Team Challenge. Der Arbeitgeber übernimmt die Startgebühren von jeweils 25 Euro für die zwölf Teilnehmer. Und damit sie im großen Feld auch gut zu erkennen sind, werden sie alle mit einheitlichen T-Shirts ausgestattet. Gestartet wird 19 Uhr über fünf Kilometer vom Altmarkt bis ins DDV-Stadion.