Merken

Das sind die Menschen des Jahres

Viele in der Region Löbau-Zittau haben etwas Besonderes geleistet oder geschafft: Wir stellen einige von ihnen vor. 

 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Vier der ausgewählten Menschen des Jahres: Birgit Kröber, Sven-Torsten Preuß, Cäcilia Schreiber und Dr. Katarina Varga (v. l. o. n. r. u.)
Vier der ausgewählten Menschen des Jahres: Birgit Kröber, Sven-Torsten Preuß, Cäcilia Schreiber und Dr. Katarina Varga (v. l. o. n. r. u.) © Matthias Weber/Rafael Sampedro

Dr. Sven-Torsten Preuß

Die Patienten von Dr. Sven-Torsten Preuß sorgten beim Berliner Verein Kyklos-Dental für einen Spendenrekord. Bis September sammelte der Zittauer Zahnarzt in seiner Praxis Zahngold im Wert von 6.468, 15 Euro. Das war die größte Einzelspende, die der Verein bis dahin je erhalten hatte. Das Geld ist zu 100 Prozent für die zahnmedizinische Versorgung von Menschen auf zwei philippinischen Inseln bestimmt. (es)

Auf einem Bildschirm im Wartezimmer zeigt Sven-Torsten Preuß Fotos von der Hilfsaktion.
Auf einem Bildschirm im Wartezimmer zeigt Sven-Torsten Preuß Fotos von der Hilfsaktion. © Matthias Weber

Cäcilia Schreiber

Die 29-jährige Ostritzerin steht hier stellvertretend für alle Organisatoren und Helfer des Ostritzer Friedensfests. In einmaliger Weise haben sich die Einwohner der Stadt mit friedlichen Festen und Aktionen gegen die Neonazi-Treffen auf dem Gelände des Hotels Neißeblick gestellt und den Rechtsextremen dort gezeigt: Wir wollen euch hier nicht! Ihr Engagement hat in ganz Deutschland Eindruck hinterlassen. (SZ/ju)

Cäcilia Schreiber (29) aus Ostritz.
Cäcilia Schreiber (29) aus Ostritz. © Rafael Sampedro

Julia Märtin

Julia Märtin ist im Herbst zum "Gesicht des Handels 2018" gekürt worden. Die Verkäuferin arbeitet seit fünf Jahren in der "Bioase" in der Lindenstraße. Die 31-Jährige kam von Pirna nach Zittau und arbeitet nebenberuflich als diplomierte Übersetzerin. Im Handel ist sie trotzdem gern tätig, weil sie dabei immer wieder vielen netten Menschen begegne, wie sie in ihrer Bewerbung um den Titel schrieb. (SZ/jl)

Julia Märtin (31) aus Zittau.
Julia Märtin (31) aus Zittau. © Rafael Sampedro

Bernd Großer

Der Tierpark Zittau erreicht 2018 seine beste Besucherzahl seit der Wende: Rund 68.000 Gäste zählt die Einrichtung in der Weinau. Das ist auch ein Verdienst von Direktor Bernd Großer, der dafür sorgt, dass der Tierpark attraktiv bleibt - so durch Investitionen in die Gehege. 2018 ist zum Beispiel das Luchs-Gehege für gut 28.000 Euro und die Pinguin-Anlage für rund 14.000 Euro erneuert worden. (SZ/jl)

Bernd Großer (63) aus Zittau.
Bernd Großer (63) aus Zittau. © Matthias Weber

Wolfgang Göbbels

Es ist ein ganz besonderes Jubiläum, das Wolfgang Göbbels 2018 feiern konnte: Seit 50 Jahren steht er bereits an der Spitze des Zittauer Modell-Eisenbahn-Clubs (Zimec). Damit ist er der dienstälteste Vereinschef weit und breit - kein anderer hat bisher so lange durchgehalten. Bei der nächsten Vorstandswahl will der heute 74-Jährige aber das Amt in jüngere Hände legen - nach sage und schreibe 17 Wahlperioden. (SZ/jl)

Wolfgang Göbbels (74) aus Zittau.
Wolfgang Göbbels (74) aus Zittau. © Steffen Scholz

Renate Weber

Beim Zittauer Weihnachtsmarkt verkaufte Renate Weber wieder selbst gehäkelte Mützen und Schals. Die Einnahmen kommen der Mandaukaserne zugute, in der die Zittauerin dieses Jahr viel Zeit verbrachte. Denn die 74-Jährige wechselte auch 187 kaputte Scheiben des Gebäudes aus. Ihr Engagement konnte selbst eine schwere Krankheit, mit der sie 2018 zu kämpfen hatte, nicht stoppen. (SZ/jl)

Renate Weber (74) aus Zittau.
Renate Weber (74) aus Zittau. © Matthias Weber

Dr. Katarina Varga

Dr. Katarina Varga (rechts im Bild) gründete im April 2018 mit Arztpraxen in Seifhennersdorf und Leutersdorf ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) in Seifhennersdorf. Im Oktober kam eine weitere in Großschönau hinzu.  Mit der Bündelung der Praxen in einem Medizinischen Versorgungszentrum lässt es sich effektiver arbeiten, so die Fachärztin für Innere Medizin. Mit ihr praktizieren fünf Ärzte im MVZ. (SZ/hg)

MVZ-Chefin Dr. Katarina Varga (rechts) mit Dr. Martina Paul. 
MVZ-Chefin Dr. Katarina Varga (rechts) mit Dr. Martina Paul.  © Matthias Weber

Birgit Kröber

Die Mobile Haus-Krankenpflege Kröber investiert 3,1 Millionen Euro in Hainewalde. 2018 lud Geschäftsführerin Birgit Kröber bereits zum Richtfest des neuen Seniorenzentrums am Kretschamberg ein. Hier entstehen 16 Apartments und eine Tagespflege mit ebenfalls 16 Plätzen. Fast zeitgleich plant sie in Zittau in der Villa am Stadtring (Bild) - in der ehemaligen SED-Kreisleitung - eine Tagespflegestation einzurichten. (SZ/hg)

Birgit Kröber vor der Villa am Zittauer Stadtring - der ehemaligen SED-Kreisleitung.
Birgit Kröber vor der Villa am Zittauer Stadtring - der ehemaligen SED-Kreisleitung. © Matthias Weber

Annette Scheibe

Trixi-Geschäftsführerin Annette Scheibe konnte in diesem Jahr mit ihrem Team mit dem Waldstrand-Hotel in Großschönau ein neues Vier-Sterne-Hotel mit 30 Doppelzimmern und einem Empfangsgebäude im Landkreis Görlitz eröffnen. 16 neue Arbeitsplätze sind mit dem Neubau entstanden. Damit hat sich die Mitarbeiterzahl bei Trixi auf nun insgesamt 86 erhöht. (SZ/hg)

Trixi-Geschäftsführerin Annette Scheibe mit dem Projekt- und dem gastronomischen Leiter.
Trixi-Geschäftsführerin Annette Scheibe mit dem Projekt- und dem gastronomischen Leiter. © Rafael Sampedro

Ulrike Hiltscher

Das Jahr begann für die Leichtathletin der HSG Turbine Zittau, Ulrike Hiltscher, optimal. Im Januar teilte der Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) mit, dass die Hirschfelderin zur "Senioren-Athletin des Jahres 2017" gewählt wurde. Bei dem Online-Votum des DLV hatte sie als Einzige fast 20 Prozent der Stimmen erreicht. Ulrike Hiltscher ist in ihrer Altersklasse W65 die unumstrittene Nummer eins. (SZ/hg)

Ulrike Hiltscher bei der Siegerehrung zur Senioren-EM in Zittau. 
Ulrike Hiltscher bei der Siegerehrung zur Senioren-EM in Zittau.  © Rafael Sampedro