Merken

Das sind die neuen Eis-Trends in Görlitz

Joghurt-Ingwer ist nur eine von vielen exotischen Sorten, die die Görlitzer kosten können. Sogar vegan geht’s.

Teilen
Folgen
NEU!
© Pawel Sosnowski/80studio.net

Von Hanna Maiwald

Sommer, Sonne, Eis! Mit dem schönen Wetter der vergangenen Tage ist der Startschuss für die neue Eissaison endgültig gefallen. Wer sich Abwechslung im Geschmack oder nachhaltige Produkte wünscht, wird dieses Jahr nicht enttäuscht. Denn selbst veganes Eis gibt es in der Stadt Görlitz – also ohne Sahne, Milch oder Eier hergestellt. Im vegetarisch-veganen „Café Herzstück“ auf der Weberstraße in der Altstadt können die Eisfans neben dem Klassiker Schoko jetzt auch fruchtige Sorten wie Waldfrucht, Mango-Passionsfrucht und Erdbeer-Minze probieren.

Im „La Gondola“ am Demianiplatz können aus einer großen Auswahl Kreationen wie Joghurt-Ingwer und Ricotta-Mandarine gewählt werden. „Die Leute essen am meisten Joghurtsorten“, erzählt Inhaber De Vecchi Gianfranco. Übrigens feierte das „La Gondola“ jetzt s
Im „La Gondola“ am Demianiplatz können aus einer großen Auswahl Kreationen wie Joghurt-Ingwer und Ricotta-Mandarine gewählt werden. „Die Leute essen am meisten Joghurtsorten“, erzählt Inhaber De Vecchi Gianfranco. Übrigens feierte das „La Gondola“ jetzt s © Pawel Sosnowski/80studio.net
Die Eis-Oase „Zur Landeskrone“ bietet neben frischen Waffeln und einem kleinen Imbiss täglich wechselnde Softeissorten. Diesen Sommer gibt es die Neuheiten Kokos-Mango, Kirsch-Kokos und Eierlikör-Schoko. An den Wochenenden stellt Inhaberin Katia Heipter z
Die Eis-Oase „Zur Landeskrone“ bietet neben frischen Waffeln und einem kleinen Imbiss täglich wechselnde Softeissorten. Diesen Sommer gibt es die Neuheiten Kokos-Mango, Kirsch-Kokos und Eierlikör-Schoko. An den Wochenenden stellt Inhaberin Katia Heipter z © nikolaischmidt.de
Im „Ratscafé“ am Untermarkt wird Eis von Mövenpick in ausgefallenen Sorten wie Ananas-Basilikum oder Espresso-Krokant gut verkauft. „Am meisten wird Pfirsicheis gegessen, weil es häufig in den Eisbechern ist.“, erklärt eine Mitarbeiterin. Im Winter wird i
Im „Ratscafé“ am Untermarkt wird Eis von Mövenpick in ausgefallenen Sorten wie Ananas-Basilikum oder Espresso-Krokant gut verkauft. „Am meisten wird Pfirsicheis gegessen, weil es häufig in den Eisbechern ist.“, erklärt eine Mitarbeiterin. Im Winter wird i © nikolaischmidt.de

Auch anderswo gibt es nicht nur Schokolade, Erdbeer oder Vanille, sondern immer vielfältigere und außergewöhnlichere Eissorten können sich die Görlitzer schmecken lassen. Joghurt mit Ingwer zum Beispiel oder Ricotta mit Mandarine und Malaga. Das alles gibt es im „La Gondola“ am Demianiplatz. Zum 20-jährigen JBestehen dieser Eisdiele am vergangenen Wochenende verkaufte Inhaber De Vecchi Gianfranco sogar sein kompliziert herzustellendes Zitronen-Basilikum-Eis.

Die Eisoase „Zur Landeskrone“ begeistert derweil mit neuen Kombinationen aus Kokos und der neuen Sorte Eierlikör-Schoko. Im „Ratscafé“ am Untermarkt können Espresso-Krokant, Ananas-Basilikum und Quark-Orange von Mövenpick gut mit ihren Konkurrenten mithalten. Das „Café Herzstück“ bekommt alle veganen Eissorten von der Eismanufaktur „pau pau“ aus Dresden. Die Auswahl wechselt drei bis viermal im Jahr. Im Sommer wird es auch wieder Eis am Stiel geben.

Das handgemachte Eis enthält nur natürliche Zutaten und darüber hinaus weder Geschmacksverstärker noch Farb- oder Konservierungsstoffe. „Mich interessiert die Geschichte hinter dem Produkt. Ich will wissen, was drin ist und wo es herkommt. Diese Transparenz ist mir sehr wichtig“, sagt Inhaberin Nancy Scholz. „Ähnliche Erfahrungen verbinden. Die Manufaktur ist genauso wie ich von Null auf Hundert gestartet“, fügt sie hinzu. Im vergangenen Jahr öffnete das „Café HHerzstück“ als erstes vegetarisch-veganes Café in Görlitz seine Türen.

Mit der Gründung ihres Bio-Cafés machte Inhaberin Nancy Scholz damals ihre zwei großen Hobbys Nähen und Backen zum Beruf. Der Andrang auf das Café war nicht nur zur Eröffnung groß. Seither interessieren sich immer mehr Besucher für das Konzept der gelernten Automobilkauffrau. Das Bio-Café mit Nähstube soll ein kleiner Erholungsort für Besucher sein. Zusätzlich bietet Nancy Scholz Näh- und Kochkurse für Anfänger an. „Ich glaube, die Leute wissen meine Arbeit einfach zu schätzen. Bei mir ist alles selbst gemacht“, ergänzt sie.

Für den Sommer plant das Café-Team eine neue Karte, in der vor allem das Angebot an Getränken erweitert wird. Gäste können sich dann auf Holunderblütenlimo, Fliedersirup oder Fladenbrote freuen. Und natürlich auf veganes Eis.