merken

Radeberg

Die Helfer von der Ausbildungsmesse

Am Sonnabend erfahren Besucher im Beruflichen Schulzentrum Radeberg alles zum Thema Ausbildung. Eine Gruppe junger Leute dürfte besonders auffallen.

Michelle Böttcher und Sebastian Zürn sind die Vorsitzenden des Jugendrates. Sie und die anderen Mitglieder sind am Sonnabend bei der Ausbildungsmesse dabei. © Thorsten Eckert

Radeberg. Oft laufen Ausbildungsmessen genau so ab: Herren mit Schlips und Kragen stehen einsam am Firmenstand und Schüler trauen sich kaum, Fragen zu stellen. Wenn am Sonnabend um 9.30 Uhr die 8. Radeberger Ausbildungsmesse beginnt, ist das anders.

Den Besuchern kommen dann junge Leute entgegen. „Wir werden Schüler oder auch ihre Eltern direkt ansprechen und fragen welcher Ausbildungsberuf sie interessiert oder mit welcher Firma sie in Kontakt kommen wollen“, sagt Michelle Böttcher. Sie ist eine der Vorsitzenden des Jugendrates, der wiederum zur Arbeitsgruppe Schule & Wirtschaft des Lions Clubs Radeberg gehört. „Es geht ja auf einer Ausbildungsmesse darum, an der richten Stelle die richtigen Informationen zu bekommen. Dabei helfen wir“, sagt Sebastian Zürn, der andere Vorsitzende des Jugendrates. Er wie alle anderen Mitglieder machen derzeit eine Ausbildung. Sebastian Zürn lernt im Autohaus Franke, Michelle Böttcher bei der Volksbank. „Wir sind noch in einem ähnlichen Alter wie die Schüler und sprechen auch eher ihre Sprache. So lässt sich sicher leichter ein Draht zueinander herstellen“, sagt er. „Außerdem gibt es an unserem Stand eine Popcorn-Maschine. Ein Grund mehr uns zu besuchen.“

Von 9.30 bis 12.30 Uhr erfahren die Besucher alles zum Thema Ausbildung in Radeberg. 50 Unternehmen stellen ihre Ausbildungsprofile vor. In vier Klassenzimmern im Beruflichen Schulzentrum werden 20 Berufe in Vorträgen vorgestellt. „In einem extra Raum kann sich jeder die Haare stylen lassen und dann ein Bewerbungsfoto von einem Profifotografen anfertigen lassen. Das sollte sich niemand entgehen lassen“, sagt Michelle Böttcher. (SZ/td)

8. Radeberger Ausbildungsmesse am Sonnabend, dem 16. März, im Beruflichen Schulzentrum Radeberg, Robert-Blum-Weg 5, 9.30 bis 12.30 Uhr. Eintritt frei.