Merken

Diebe holen bei Löbau 73 Solarmodule vom Dach

Am hellichten Tag montieren die Täter ein komplettes Solardach ab.Schaden: 42000 Euro.

Teilen
Folgen
NEU!

Löbau.Mitten aus Georgewitz bei Löbau haben Diebe vermutlich am Donnerstag 73 Solarmodule von einem Dach gestohlen – mitten zwischen bewohnten Häusern. Jedes Modul wiegt nach Polizeiangaben rund 12 Kilogramm. Doch so unverfroren die Diebe waren, so erfolgreich waren sie auch. Niemand hat etwas bemerkt, und so hat Hauseigentümer Jens Bräuer nun geschätzte 42000 Euro Schaden.

Offenbar am hellichten Tag sind die unbekannten Täter auf das Schuppendach geklettert, auf dem Bräuer voriges Jahr die Solaranlage installiert hatte. 73 Platten haben sie von den Trägern geschraubt, die Kabel zerschnitten und abtransportiert. Alle Paneelen konnten sie aber offenbar nicht mit einem Mal wegbringen, sodass sie einige im Erdgeschoss des Schuppens abstellten. Dort sah sie eine Mieterin stehen – doch sie ging davon aus, dass Eigentümer Bräuer sie dorthin gestellt hatte: Bräuer installiert mit seiner Firma selbst solche Solaranlagen. Und so dachte sich auch keiner etwas dabei, als zeitweise ein weißer Transporter mit offenen Türen am Grundstück stand.

Die Diebe hatten ganze Arbeit geleistet, um unentdeckt zu bleiben. Drei vordere Solarmodule, die gut sichtbar sind, haben sie an Ort und Stelle belassen, damit der Schaden nicht so schnell entdeckt wird. „So eine Dreistigkeit ist unfassbar“, sagt Jens Bräuer. Die Polizei tappt im Dunkeln. Eine Sache ist aber klar: „So viele Platten klemmt man sich in nicht einfach unter den Arm und verschwindet“, sagte ein Sprecher. (SZ/gw)