merken
Pirna

Diebe scheitern an Zigarettenautomat

Jugendliche hatten versucht den Automaten aus einer Hauswand zu hebeln. Außerdem gab es einige Wildunfälle im Osterzgebirge.

© Rene Meinig (Archiv)

Unbekannte haben Ende April an der Goethestraße in Dohna versucht einen Zigarettenautomaten von einer Hauswand zu stehlen. Drei offenbar Jugendliche hebelten an dem Automaten, um ihn von der Hauswand zu bekommen. Ein Zeuge bemerkte dies und sprach sie an, woraufhin die drei jungen Männer flohen. An der Hauswand entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zur Tat oder den Tätern machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer 03514832233 oder das Polizeirevier Pirna entgegen. 

Anzeige
Wundermittel Bewegung
Wundermittel Bewegung

Zu langes Sitzen erhöht das Risiko für Bluthochdruck. Bewegen und dabei sparen. Um mehr zu erfahren klicken Sie hier:

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Aluminium gestohlen

Heidenau. Unbekannte haben in der vergangenen Woche Altmetall aus einem Container an der Hauptstraße gestohlen. Die Täter zerschnitten einen Zaun zu einem Firmengrundstück und entnahmen aus einem Container rund 400 Kilogramm Kabelreste aus Aluminium. Der Wert des Altmetalls beträgt rund 80 Euro. Der Sachschaden ist nicht beziffert.

Unter Alkoholeinfluss gefahren

Pirna/Heidenau. In Pirna und Heidenau sind am Sonntag drei Alkoholfahrten durch die Polizei festgestellt worden. In der Nacht zum Sonntag fuhr ein 40-Jähriger mit einem Fahrrad auf der Siegfried-Rädel-Straße in Heidenau. Im Rahmen einer Kontrolle bemerkten die Polizisten Alkoholgeruch und veranlassten einen Test. Dieser ergab den Wert von rund 1,8 Promille. Der Mann musste sein Fahrrad stehen lassen und die Beamten zur Blutentnahme begleiten. Am Sonntagabend stellten Beamte bei Verkehrskontrollen auf einem Parkplatz an der Struppener Straße zuerst einen 77-Jährigen mit einem Alkoholwert von rund 1,5 Promille und kurze Zeit später einen 82-Jährigen mit knapp 1,2 Promille fest. Gegen beide Fahrer wurde die Blutentnahme angeordnet und die Führerscheine sichergestellt. Die drei Fahrer müssen sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Wildunfälle

Kreischa/Altenberg. In der Nacht zum Sonntag stieß auf der Straße Lockwitzgrund in Kreischa ein Mercedes gegen ein Reh. Ein 36-Jähriger fuhr mit dem Mercedes von Dresden in Richtung Kreischa, als das Tier unvermittelt auf die Straße trat. Der Mercedes erfasste das Tier, das in der Folge flüchtete. Am Auto entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Ebenfalls gegen ein Reh fuhr ein 31-Jähriger mit seinem Audi in Altenberg. Am Sonntagmittag stieß der Fahrer auf der Müglitztalstraße mit dem Tier zusammen. Das Reh wurde vom Audi erfasst und tödlich verletzt. Am Wagen entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro. 

1 / 3

Hier lesen Sie noch mehr Nachrichten aus Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz.

Mehr zum Thema Pirna