merken

Sport

Dieser Jockey gewinnt sechsmal in Dresden

Maxim Pecheur startet in sieben der acht Rennen und geht dabei nur einmal leer aus. Er siegt auch im wichtigsten Wettbewerb des Tages.

Daumen hoch: Maxim Pecheur gewinnt zum ersten Mal in seiner Karriere sechs Rennen an einem Tag. © Matthias Rietschel

Diesen Tag vergisst er nicht so schnell. Maxim Pecheur hat am Samstag die Veranstaltung auf der Galoppanlage in Dresden beherrscht. Er startete in sieben von acht Wettbewerben und triumphierte sechsmal - so häufig wie noch nie in seiner Karriere an einem Tag. Bisher gelangen ihm höchsten drei Erfolge. Dadurch liegt der Jockey mit jetzt 49 Siegen auch in der deutschen Meisterschaft wieder vorn. Er verdrängte Bauyrzhan Murzabayev, der bei ebenfalls sieben Ritten ohne Triumph und somit bei 48 Erfolgen bleibt, von der Spitze.

Anzeige

Dresdner SC verpflichtet Libera Lenka Dürr

Mit der Verpflichtung der erfahrenen Libera Lenka Dürr ist dem Dresdner SC ein wahrer Königstransfer gelungen. 

Pecheur war vor 4.782 Besuchern auch im Hauptereignis des Tages nicht zu schlagen. Er gewann den mit 25.000 Euro dotierten Großen bwin-Sommerpreis über 1.900 Meter mit dem als Außenseiter gehandelten Hengst Sun at work aus dem Stall des Bremer Trainers Werner Haustein vor allen Favoriten. Der von Star-Jockey Andrasch Starke gerittene Topfavorit Kronprinz belegte in diesem Listenrennen den dritten Platz.