Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dippoldiswalde
Merken

Es ist angezapft: Dipps feiert sein Partywochenende

Am Freitagabend wurde das Bierfass angestochen. Bis Sonntag gibt es einen Mix aus viel Kunst und Musik. Das sind einige Bilder von der Eröffnung.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Bierfassanstich bildete den Auftakt zur Dippser Megaparty.
Der Bierfassanstich bildete den Auftakt zur Dippser Megaparty. © Karl-Ludwig Oberthür

Ab jetzt darf gefeiert werden: In Dippoldiswalde, der größten Stadt im Osterzgebirge, ist am Freitagabend das Stadtfest eingeläutet worden. Die Organisation hat der Verein für Kulturraum & Brauchtumspflege um Dirk Massi übernommen. Drei Tage lang bittet dieser zur großen Fete.

Los ging es 18 Uhr mit einem Fassbieranstich. Ein Termin, der eher die Herren ansprechen dürfte. Für die Damenwelt gab es das passende Gegenstück: einen Sektempfang, zu dem Oberbürgermeisterin Kerstin Körner (CDU) einlud.

Da hat das Wetter noch mitgespielt: Die Mitglieder des Vereins Kulturraum- und Brauchtumspflege waren zusammen mit OB Kerstin Körner auf der Bühne hautnah zu erleben.
Da hat das Wetter noch mitgespielt: Die Mitglieder des Vereins Kulturraum- und Brauchtumspflege waren zusammen mit OB Kerstin Körner auf der Bühne hautnah zu erleben. © Karl-Ludwig Oberthür
Dirk Massi und seine Mannschaft servieren den Besuchern bis Sonntagabend einen bunten Mix aus Musik und anderweitiger Unterhaltung.
Dirk Massi und seine Mannschaft servieren den Besuchern bis Sonntagabend einen bunten Mix aus Musik und anderweitiger Unterhaltung. © Karl-Ludwig Oberthür
Die Jungs von "Blindate" - einer Rock-Coverband aus dem Raum Dresden - kamen als erste zum Zug beim  Dippser Stadtfest. Das Publikum zeigte sich begeistert.
Die Jungs von "Blindate" - einer Rock-Coverband aus dem Raum Dresden - kamen als erste zum Zug beim Dippser Stadtfest. Das Publikum zeigte sich begeistert. © Karl-Ludwig Oberthür
Wer sich statt eines Bieres lieber ein Schaumweinchen gönnen wollte, folgte einfach der Einladung von Stadtoberhaupt Kerstin Körner.
Wer sich statt eines Bieres lieber ein Schaumweinchen gönnen wollte, folgte einfach der Einladung von Stadtoberhaupt Kerstin Körner. © Karl-Ludwig Oberthür
Natürlich darf bei einer Stadtfete wie der in Dipps Rummelspaß nicht fehlen. SZ wünscht allen Besuchern viel Vergnügen und hoffentlich viele unwetterfreie Momente.
Natürlich darf bei einer Stadtfete wie der in Dipps Rummelspaß nicht fehlen. SZ wünscht allen Besuchern viel Vergnügen und hoffentlich viele unwetterfreie Momente. © Karl-Ludwig Oberthür

Getrübt wurde das muntere Treiben durch einen Regenguss wenige Augenblicke nach der feierlichen Eröffnung. Wie Augenzeugen berichten, schüttete es zeitweise wie aus Eimern. Der Deutsche Wetterdienst hatte laut Medienberichten zuvor für den frühen Abend vor starkem Gewitter in Teilen des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gewarnt. Laut einer amtlichen Meldung besteht die Gefahr von Gewittern der Stufe 2 von 4. Gewarnt wurde unter anderem vor Blitzschlag, vereinzelt umstürzenden Bäumen, raschen Überflutungen von Straßen und Unterführungen sowie Aquaplaning und Hagel.

Dennoch wollen sich die Dippser das Feiern nicht vermiesen lassen. Noch bis Sonntag sollen verschiedene Künstler mit Schlager, Blas-, Rock 'n' Roll-, Pop- und Partymusik für Unterhaltung sorgen. Der Freitag- und Sonnabendabend klingt laut dem Programm jeweils mit Discoklängen aus. Alle Einzelheiten zur Megafete sind hier zu finden.