SZ + Dippoldiswalde
Merken

Ulberndorfer Hochwasserschutz fertig

Die Rote Weißeritz wird von Hochwasserschutzwänden flankiert. Auch eine Stufe musste überwunden werden.

 2 Min.
Teilen
Folgen
In Ulberndorf wurde das Flussbett der Weißeritz ausgebaut.
In Ulberndorf wurde das Flussbett der Weißeritz ausgebaut. © Egbert Kamprath

Die Bauarbeiten an der Roten Weißeritz zwischen der Brücke  B170 und der Frankenmühle wurden am Mittwoch beendet, teilt die Landestalsperrenverwaltung mit. Seit Herbst 2018 wurden dort circa 1,9 Millionen Euro aus Landesmitteln verbaut, nachdem bereits 2016 in einem ersten Bauabschnitt vier Millionen Euro in den Schutz flossen. Entstanden sind zwei Hochwasserschutzwände von je 100 Metern Länge, um die Bundesstraße 170 und die Häuser auf der linken Uferseite vor Hochwasser zu schützen. Die Wände sind für Hochwasserextreme wie das im Jahr 2002 ausgelegt. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dippoldiswalde