SZ + Döbeln
Merken

Hartha: Aldi, Edeka und KiK kommen an die Dresdener Straße

Auf dem Areal der ehemaligen Textilwerke tut sich etwas – Bäume werden gefällt. Sind das schon Vorbereitungen für den Bau des Einkaufstempels?

Von Sylvia Jentzsch
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die ersten Anzeichen für den Bau des künftigen Nahversorgungszentrums an der Dresdener Straße in Hartha sind zu sehen.
Die ersten Anzeichen für den Bau des künftigen Nahversorgungszentrums an der Dresdener Straße in Hartha sind zu sehen. © Dietmar Thomas

Hartha. Noch fehlt die Baugenehmigung für das neue Nahversorgungszentrum der Stadt Hartha an der Dresdener Straße. Doch der Antrag liegt bereits der Baugenehmigungsbehörde des Landratsamtes Mittelsachsen vor.

Ihre Angebote werden geladen...