SZ + Döbeln
Merken

Parkplatz für Karls Erlebnis-Dorf in Döbeln muss schon erweitert werden

Den Freizeitpark haben in sieben Wochen bereits 75.000 Menschen besucht. Welche Probleme es gibt und wie Karls-Chef Robert Dahl auf Kritik reagiert.

Von Cathrin Reichelt
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Vor allem am an Wochenenden und Feiertagen bleibt keine Stellfläche auf dem Parkplatz vor Karls-Erlebnis-Dorf frei. Deshalb sollen in den kommenden Wochen weitere Parkflächen entstehen.
Vor allem am an Wochenenden und Feiertagen bleibt keine Stellfläche auf dem Parkplatz vor Karls-Erlebnis-Dorf frei. Deshalb sollen in den kommenden Wochen weitere Parkflächen entstehen. © SZ/DIetmar Thomas

Döbeln. Der Hype um Karls Erlebnis-Dorf in Döbeln ist auch sieben Wochen nach der Eröffnung ungebrochen. Bis zu 900.000 Besucher erwartet der Freizeitpark an der A 14 im Jahr. In den ersten knapp zwei Monaten waren es bereits rund 75.000.

Ihre Angebote werden geladen...