merken
PLUS Döbeln

Kriebstein und Mildenstein beliebt bei Touristen

Bei einem Online-Ranking erhalten beide Burgen 4,6 von 5 Sternen. Eine hat auch den Titel „familienfreundlich“.

Die Burgen Kriebstein gehört zu den beliebtesten in Deutschland. Besonders gelobt werden die gut gepflegten Anlagen, die Sauberkeit und die freundlichen Mitarbeiter.
Die Burgen Kriebstein gehört zu den beliebtesten in Deutschland. Besonders gelobt werden die gut gepflegten Anlagen, die Sauberkeit und die freundlichen Mitarbeiter. © Archiv/André Braun

Leisnig/Kriebstein. Mehr als eine Million Online-Rezensionen zu 1.000 Burgen und Schössern hat Testberichte.de ausgewertet, um die Frage zu beantworten: Welche Burgen und Schlösser finden die Deutschen besonders toll?

Das Ergebnis: Die Burgen Kriebstein und Mildenstein gehören zu den 200 beliebtesten. Beide haben 4,6 von 5 möglichen Sternen erhalten, wobei die Burg Kriebstein 1.926 Besucher bewertet haben und die Burg Mildenstein 557 Gäste. Kriebstein ist damit auf Platz 110 gelandet, Mildenstein belegt Rang 164.

Anzeige
Die Sparkasse Döbeln ist Wunscherfüller
Die Sparkasse Döbeln ist Wunscherfüller

Zeig Deiner Vereinskasse die Rote Karte und bewirb Dich beim Sparkassen-Wunscherfüller.

„Für uns sind solche Rezensionen sehr wichtig“, sagt Susanne Tiesler, Schlossleiterin beider Burgen. Auf Facebook registriert sie ein großes Interesse an den Burgen. „Viele Gäste schicken uns auch Fotos, die wir dann dort teilen“, erzählt sie.

Lob für Sonderausstellung

Derzeit werde auf Kriebstein besonders das Hygienekonzept und die Sonderausstellung „Dicke Luft“ gelobt. In der geht es sowohl um die Kriebsteiner Papierfabrik als auch um die Burg Kriebstein.

Das, was die Touristen immer wieder bemängeln, können die Mitarbeiter der Burg gar nicht selbst ändern. „Das sind die Parkplatzsituation und die Wanderwege rund um die Talsperre“, so Susanne Tiesler. Dazu sei die Schlossleiterin immer wieder mit der Gemeindeverwaltung Kriebstein im Gespräch. Lob und Kritik, die die Burg, die Mitarbeiter und Angebote direkt betreffen, würden auch zeitnah mit den Mitarbeitern besprochen.

Kritik an Parkplatzsituation

Auch bei der Burg Mildenstein in Leisnig stehe die Parksituation in der Kritik und, dass die Burg schwer zu finden sei. Bei beiden werde bemängelt, dass sie montags geschlossen sind. „Aber letztendlich haben die Leute dafür Verständnis, wenn man ihnen erklärt, dass die kleine Pause für Reinigungsarbeiten, kleine Reparaturen und Baumaßnahmen notwendig ist“, sagt Susanne Tiesler. Aber das Lob überwiege. Beide Burgen seien sauber und gepflegt und die Mitarbeiter freundlich.

Mit der Zahl der Besucher seit der Wiedereröffnung nach der Corona-Pause zeigt sich die Schlossleiterin zufrieden – trotz des Wegfalls vieler Veranstaltungen und der museumspädagogischen Angebote. „Jetzt kommen viele Individualtouristen“, sagt sie.

Die Burg Mildenstein hat den Titel "familienfreundlich" erhalten.
Die Burg Mildenstein hat den Titel "familienfreundlich" erhalten. © Archiv/André Braun

Familienurlaub im Trend

„Familienurlaub in Sachsen ist im Trend. Für die Herbstferien ist Sachsen mit seinem speziell auf die Bedürfnisse von Familien ausgerichteten Angebot bestens aufgestellt“, sagte Staatsministerin Barbara Klepsch. Mit aktuell 117 als „familienfreundlich“ ausgezeichneten Freizeiteinrichtungen, Unterkünften und Orten laden landesweit so viele Gastgeber wie noch nie zu einem solchen Urlaub ein.

Einer der familienfreundlichen Orte ist die Burg Mildenstein. Diesen Titel trägt sie schon seit einigen Jahren. Er muss in regelmäßigen Abständen verteidigt werden. „Uns ist dieses Markenzeichen sehr wichtig. Deshalb lassen wir uns sowohl in der Dauerausstellung als auch bei unseren Angeboten immer etwas für Familien einfallen“, sagte Susanne Tiesler. So gebe es Ausstellungen, die Kinder, Jugendliche und ihre Eltern ansprechen, Sonderangebote und Führungen sowie Kinderaktionen im Rahmen der Dauerausstellung.

Schaubacken statt gemeinsames Backen

In der Ferienzeit ist auf der Burg eigentlich immer etwas los. „Wegen Corona müssen wir aber zurzeit mit Einschränkungen leben. Doch unser Team versucht, den Gästen trotzdem etwas zu bieten“, so die Schlossherrin.

So waren für den 27. und 28. Oktober ab 10 Uhr Führungen rund ums Brot mit gemeinsamen Brotbacken geplant. „Wegen der Abstandsregeln ist das nicht möglich. Aber wir wollen nun ein Schaubacken anbieten, wenn es das Wetter zulässt“, so Tiesler. Außerdem können Familien die Burg auf eigene Faust erkunden. Führungen gibt es zurzeit nicht.

Bei der Bewertung zum familienfreundlichen Ort geht es auch um andere Dinge. So muss es zum Beispiel einen Kindersitz auf der Toilette oder einen Wickeltisch geben.

Erster Platz für Felsenburg

Den ersten Platz des Online-Rankings hat die Felsenburg Neurathen in der Sächsischen Schweiz mit 4,8 Sternen erreicht. Allerdings sind von ihr nur noch Reste vorhanden. Die Burg ist bereits im 15. Jahrhundert abgebrannt.

„Auf dem Gelände gibt es aber einen tollen Panorama-Rundgang“, sagt eine Mitarbeiterin. „Die Gäste laufen zwischen den Felsen umher, wandeln dabei auf den Spuren der alten Burganlage und haben gleichzeitig einen fantastischen Blick auf die Basteibrücke und die gegenüberliegende Felsenanlage.“

Wer sich über die Burg informieren möchte, kann das auf 25 Tafeln, einer Vitrine mit Fundstücken, einer Skizze und einer Rekonstruktion der Gebäude im Miniaturformat. Laut Testberichte.de sprechen manche Besucher von einem „der schönsten Orte in Deutschland“.

Das Schlusslicht des Rankings bildet mit 3,2 Sternen das Schloss Gartop im nordrhein-westfälischen Hünxe. Dabei werden das Gebäude und die Kulisse durchgehend positiv bewertet. Die negativen Einschätzungen beziehen sich ausschließlich auf den Service und das Personal des 5-Sterne-Hotels, das sich im Schloss befindet.

Das Portal

Testberichte.de ist Deutschlands größtes unabhängiges Verbraucherportal für Kaufentscheidungen.

Das Angebot macht Produkte miteinander vergleichbar, indem es Testergebnisse aus über 750 deutschsprachigen Magazinen, relevante Käufermeinungen und technische Daten aufbereitet und in leicht verständlicher Form zur Verfügung stellt.

Erstellt werden zum Beispiel Bestenlisten, Rankings und Durchschnittsnoten.

Das Verbraucherportal wurde im Jahr 2000 gegründet und wird seit 2003 von der Producto AG betrieben.

Das Unternehmen aus Berlin beschäftigt rund 60 Personen.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln