Döbeln
Merken

Schüler spekulieren an der Börse

An dem Planspiel der Sparkasse beteiligen sich 92 Teams aus sechs Schulen. Die Ersten haben bereits erfolgreich gezockt.

Von Cathrin Reichelt
 2 Min.
Teilen
Folgen
Lea Schneiderheinze und Kevin Rohwer aus dem Martin-Luther-Gymnasium Hartha sind die ersten Gewinner im diesjährigen Planspiel Börse der Sparkasse.
Lea Schneiderheinze und Kevin Rohwer aus dem Martin-Luther-Gymnasium Hartha sind die ersten Gewinner im diesjährigen Planspiel Börse der Sparkasse. © Juliane Scheder

Region Döbeln. Innerhalb einer Woche hat der Deutsche Business Verein sein Börsendepot um 2.186,47 Euro aufgestockt. Dieser Zuwachs von 4,37 Prozent bringt Lea Schneiderheinze und Kevin Rohwer einen prall gefüllten Präsentkorb ein.

Die beiden Harthaer Gymnasiasten stecken hinter dem Deutschen Business Verein, den sie für das Planspiel Börse der Sparkasse „gegründet“ haben. Lea und Kevin sind die ersten Wochengewinner.

Anzeige
Open-Air Kino am Elbufer – aktuelles Programm der Filmnächte Dresden
Open-Air Kino am Elbufer – aktuelles Programm der Filmnächte Dresden

Deutschlands größtes Open-Air-Kino- und Kulturfestival ist wieder gestartet. Habt Ihr Euch schon einen Film ausgesucht? Was Euch die nächsten Tage erwartet, lest Ihr hier.

Börsenhandel ohne Risiko

Insgesamt haben sich bisher 92 Teams aus sechs Schulen für die diesjährige Spielrunde angemeldet. Das sind 26 Teams mehr als im vergangenen Jahr. Das Planspiel Börse ist laut Juliane Scheder vom Vertriebsmanagement der Kreissparkasse für weitere Teams offen. Die können sich noch bis zum 11. November anmelden.

Bis zum 9. Dezember lernen die Teilnehmer die Marktmechanismen des Börsenhandels kennenlernen. Und das ganz ohne Risiko. Dazu eröffnen sie Depots mit einem virtuellen Startguthaben in Höhe von 50.000 Euro. Der Betrag soll sich durch gute Anlagestrategien möglichst erhöhen.

Sieger reisen nach London

Jede Woche erfolgt eine Auswertung, und das Team mit dem größten Depotzuwachs erhält einen Börsenkorb. Neben anderen Gewinnen bekommen die drei besten Schülerteams aus der Region zum Schluss Amazon-Gutscheine und die Schule des Siegerteams im Gesamtwettbewerb eine Spende in Höhe von 500 Euro. Für den Sachsensieger ist zudem eine dreitägige Reise nach London drin.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln