SZ + Döbeln
Merken

Wie Pflegeeinrichtungen in Döbeln über die Impfpflicht denken

Die Meinungen reichen von befürworten bis abwarten. Aber einigen geht die Vorschrift noch nicht weit genug.

Von Cathrin Reichelt
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Pflegeeinrichtungen in der Region sprechen sich prinzipiell für das Impfen aus. Dies zur Pflicht zu machen, ruft unterschiedliche Reaktionen hervor.
Pflegeeinrichtungen in der Region sprechen sich prinzipiell für das Impfen aus. Dies zur Pflicht zu machen, ruft unterschiedliche Reaktionen hervor. © Christoph Schmidt/dpa (Archiv)

Region Döbeln. Sie kümmern sich um Menschen, die im Alltag nicht mehr oder nur noch schwer allein zurechtkommen – Pflegekräfte, Ärzte und Schwestern. Für den Umgang mit den schutzbedürftigen Menschen soll sich das Gesundheitspersonal impfen lassen.

Ihre Angebote werden geladen...