SZ + Döbeln
Merken

Ein Nachmittag als Ritter in Leisnig

Die Interessengemeinschaft Burgalltag zeigt auf Burg Mildenstein, wie das Leben im Mittelalter aussah. Redakteur Eric Mittmann hat den Selbstversuch gewagt.

Von Eric Mittmann
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Sächsische.de-Redakteur Eric Mittmann (links) durfte sich auf der Burg Mildenstein als Ritter versuchen. Dazu bekam er von Burgvogt Helmut zu Schlorrendorf (rechts) und Kämpfer Matthias eine originalgetreue Rüstung angelegt.
Sächsische.de-Redakteur Eric Mittmann (links) durfte sich auf der Burg Mildenstein als Ritter versuchen. Dazu bekam er von Burgvogt Helmut zu Schlorrendorf (rechts) und Kämpfer Matthias eine originalgetreue Rüstung angelegt. © Thomas Kube

Leisnig. Gambeson, Kettenhemd, Polsterhaube, Kettenhaube, Nasalhelm, Handschuhe sowie natürlich Schwert und Schild. Wer im Mittelalter in die Schlacht zog, hatte so einiges zu tragen. 15 bis 20 Kilo liegen plötzlich auf meinen Schultern. "Wenn ich besonders gemein wäre, würde ich sagen, du steigst damit mal ein paar Treppen", sagt mir mein Burgvogt, Helmut zu Schlorrendorf.

Ihre Angebote werden geladen...