SZ + Döbeln
Merken

Meißen baut irrtümlich Schutzzaun in Mittelsachsen

Ein Doppelzaun soll die Ausbreitung der Schweinepest verhindern. Eigentümer von Grundstücken erhalten bald Post.

Von Cathrin Reichelt
 2 Min.
Teilen
Folgen
Eigentlich sollte Mittelsachsen den Bau von 40 Kilometer Schutzzaun gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest übernehmen. Jetzt sind es nur noch 26 Kilometer, da der Landkreis Meißen 14 Kilometer irrtümlich gebaut hat.
Eigentlich sollte Mittelsachsen den Bau von 40 Kilometer Schutzzaun gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest übernehmen. Jetzt sind es nur noch 26 Kilometer, da der Landkreis Meißen 14 Kilometer irrtümlich gebaut hat. © Norbert Millauer (Symbolfoto)

Mittelsachsen. Eigentlich sollte Mittelsachsen den Bau von 40 Kilometern Schutzzaun gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) durch das Gebiet des Landkreises übernehmen. Jetzt müssen aber nur noch 26 Kilometer Zaun gebaut werden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!