Döbeln
Merken

Auto fängt auf A14 bei Döbeln Feuer - kilometerlanger Stau

Ein Auto ist auf der A14 bei Döbeln am Samstag vollständig ausgebrannt. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Dresden vorübergehend voll gesperrt werden.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Feuerwehr Döbeln löscht ein brennendes Auto auf der A14.
Die Feuerwehr Döbeln löscht ein brennendes Auto auf der A14. © Erik-Holm Langhof

Döbeln. Bei einem Autobrand auf der A14 zwischen Döbeln-Nord und Döbeln-Ost ist ein Auto am Samstagmittag vollständig ausgebrannt. Offenbar hatte das Fahrzeug zunächst im Motorraum Feuer gefangen. Dem Fahrer gelang es, den Renault rechtzeitig auf dem Standstreifen abzustellen, und sich in Sicherheit zu bringen.

Die Feuerwehr Döbeln war mit drei Fahrzeugen vor Ort und löschte den brennenden Pkw. Die A14 musste für den Einsatz in Fahrtrichtung Dresden voll gesperrt werden. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau. (SZ/hek)

.