merken
PLUS Döbeln

Roßwein: Pkw stürzt Abhang hinunter

Der Fahrer des VW Passat wurde bei dem Unfall am Dienstagmittag schwer verletzt. Die Bergung des Fahrzeugs gestaltet sich schwierig.

Mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei sind zwischen Naußlitz und Roßwein im Einsatz.
Mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei sind zwischen Naußlitz und Roßwein im Einsatz. © Dietmar Thomas

Roßwein. Völlig demoliert steht ein dunkler VW Passat im Gebüsch. Kurz vor dem Ortseingang Naußlitz kam es am Dienstagmittag zu einem Unfall, bei dem ein Fahrer schwer verletzt wurde.

Wie ein Reporter von Sächsische.de berichtet, krachte es gegen 13 Uhr zwischen der Stadt Roßwein und der Kreuzung B175. Kurz vor dem Ortseingang Naußlitz sei nach ersten Angaben der Polizei ein 57-jähriger Fahrer nach links von der Straße abgekommen. Er fuhr in einen angrenzenden Wald hinein und stürzte knapp fünf Meter einen Abhang hinunter. 

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Bergung des Pkw schwierig: Straße voll gesperrt

Dabei wurde der Fahrer des im bayerischen Kulmbach registrierten Fahrzeugs schwer verletzt. Der Fahrer des Unfallautos konnte sich nach Angaben der Feuerwehr noch selbst aus dem stark beschädigten Fahrzeug befreien und den Hang hinaufkriechen. 

Der Rettungsdienst, ein Notarzt sowie ein Rettungshubschrauber sind an die Unfallstelle gekommen, um den 57-Jährigen zu behandeln. Laut der Polizei soll er mit dem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik Leipzig kommen.

Der Volkswagen blieb zwischen den Bäumen stehen.
Der Volkswagen blieb zwischen den Bäumen stehen. © undefined
Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus.
Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. © undefined

Wie es zu dem Unfall gekommen ist, kann die Polizei derzeit noch nicht mitteilen. Unbestätigten Informationen zufolge soll der Fahrer jedoch gesundheitliche Probleme gehabt haben, weshalb er von der Straße abkam. Andere Unfallbeteiligte gibt es nicht.

Der Unfalldienst der Polizeidirektion Chemnitz hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Feuerwehr Haßlau und Roßwein haben ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden und die Unfallstelle abgesichert.

Die Straße ist seit dem Mittag voll gesperrt. Die Bergungsarbeiten gestalten sich nach Angaben des Abschleppunternehmens sehr schwierig, da der Pkw nicht ohne Probleme wieder auf die Straße gezogen werden kann. Die Sperrung soll voraussichtlich bis zum Dienstagabend andauern. 

Mehr aktuelle Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln