merken
PLUS Döbeln

Wechsel im Kriebsteiner Gemeinderat

Joachim Rost rückt für Michael Fuhse nach. Letzterer arbeitet seit 1. März im Bauamt.

Joachim Rost sitzt seit 1. März für die Freien Wähler im Gemeinderat Kriebstein.
Joachim Rost sitzt seit 1. März für die Freien Wähler im Gemeinderat Kriebstein. © Falk Bernhardt

Kriebstein. Zur Kommunalwahl im Mai 2019 war Michael Fuhse (Freie Wähler) als Mitglied des Gemeinderates Kriebstein gewählt worden. Seit Anfang März arbeitet er in der Gemeindeverwaltung. Das steht dem Amt als Gemeinderat entgegen.

Wie Bürgermeisterin Maria Euchler (Freie Wähler) mitteilte, wird Michael Fuhse zunächst als Sachbearbeiter des Bauamtes auf 450-Euro-Basis angestellt.

Anzeige
Chatrooms ersetzen keine Fachleute
Chatrooms ersetzen keine Fachleute

Holger Fahrendorff und sein Team von Apart Küchen beraten sowohl Vor-Ort als auch digital

Diese Stelle wird er ein Jahr lang besetzen. Anschließend wird er ins Bauamt übernommen und übernimmt ab Oktober 2022 die Aufgaben von Bauamtsleiter Matthias Feig aus. Diesem Vorgehen hatte der Gemeinderat in nichtöffentlicher Sitzung zugestimmt.

Michael Fuhse geht ins Bauamt

Obwohl es sich zunächst um eine 450-Euro-Stelle handele, sei dies ein Hinderungsgrund für das Amt als Gemeinderat. „Herr Fuhse wird auch Beschlussvorlagen vorbereiten oder Verwaltungsvorgänge erfassen.

Laut Rechtsaufsichtsbehörde geht das nicht überein“, so Maria Euchler. Seine Arbeit als Ortschaftsratsvorsitzender von Ehrenberg kann er aber weiterhin ausführen.

Die Stelle von Michael Fuhse war nun im Gemeinderat neu zu besetzen. Nach der Stimmenverteilung zur Kommunalwahl 2019 wäre Marcel Genge Nachrücker. Er hatte 113 Stimmen erreicht. „Marcel Genge hat das Amt aber schweren Herzens aus beruflichen Gründen abgelehnt“, so Maria Euchler.

Zweiter Nachrücker ist Joachim Rost. Der Höfchener hatte 101 Stimmen erhalten. Nach dem einstimmigen Beschluss des Rates wurde der 57-Jährige durch die Bürgermeisterin vereidigt.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln