SZ + Döbeln
Merken

Wenn die Leistung für die E-Autos fehlt

Die Firma Gemeinhardt im Roßweiner Gewerbegebiet will in Elektromobilität investieren. Doch fürs Laden der Fahrzeuge, fehlt die nötige Stromleitung.

Von Erik-Holm Langhof
 4 Min.
Teilen
Folgen
Walter Stuber und Dirk Eckart (von links) sind Geschäftsführer der Firma Gemeinhardt in Roßwein. Sie wollen ihren kompletten Fuhrpark mithilfe von Autohändler Sören Grübsch (hinten) in die Elektromobilität bringen.
Walter Stuber und Dirk Eckart (von links) sind Geschäftsführer der Firma Gemeinhardt in Roßwein. Sie wollen ihren kompletten Fuhrpark mithilfe von Autohändler Sören Grübsch (hinten) in die Elektromobilität bringen. © Lars Halbauer

Roßwein. Zwei Elektroautos stehen bereits auf dem Gelände der Firma Gemeinhardt im Roßweiner Gewerbegebiet. Sie sind zwei von acht, die in den kommenden zwei Jahren gekauft werden sollen. Die Geschäftsführer Walter Stuber und Dirk Eckart haben sich vorgenommen, den gesamten Fuhrpark ihrer Spezialgerüstebau-Firma auf die neue Antriebstechnik umzustellen. Sie wollen grüner sein und etwas für die Umwelt tun, so sagen sie. Doch eines ärgert die beiden Geschäftsmänner massiv: Sie bekommen wenig Unterstützung bei ihrem Vorhaben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln