SZ + Döbeln
Merken

Was Filzstift-Farbe mit Sensorik zu tun hat

In Meinsberg werden Sensoren für hochsensible Messgeräte entwickelt. Wo diese eingesetzt werden können und was es beim Tag der offenen Tür zu entdecken gibt.

Von Elke Braun
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Caroline Murawski (l.) und Ramona Sauer bereiten das Rasterelektronenmikroskop für den Tag der offenen Tür im Kurt-Schwabe-Institut Meinsberg vor.
Caroline Murawski (l.) und Ramona Sauer bereiten das Rasterelektronenmikroskop für den Tag der offenen Tür im Kurt-Schwabe-Institut Meinsberg vor. © SZ/DIetmar Thomas

Waldheim/Meinsberg. Auf dem Rasterelektronenmikroskop liegt eine Schwebfliege. Deren Auge wird auf einen Computerbildschirm projiziert und erscheint dort so groß wie ein Fußball. Die Mikroskopie ist nur eine Station, die am Sonnabend im Kurt-Schwabe-Institut (KSI) Meinsberg beim Tag der offenen Tür besucht werden kann.

Ihre Angebote werden geladen...