Merken

Dreiste Ostereier-Diebe nerven

Die schicken bunten Eier vorm Radeberger Rathaus sind offenbar nicht nur ein beliebtes Fotomotiv.

Teilen
Folgen
NEU!
© Thorsten Eckert

Von Jens Fritzsche

Radeberg. Noch schnell ein schönes Osterfoto vorm Radeberger Rathaus? Mit den schönen bunten Ostereiern, die der Stadtwirtschaftshof dort vor ein paar Tagen in den Blumen-Kübeln platziert hatte? Zu spät! Also fast. Drei der großen Ostereier sind noch da. Der Rest ist geklaut. Über zehn Stück…

Geblieben ist nur ein leeres Osternest, die Eier sind weg.
Geblieben ist nur ein leeres Osternest, die Eier sind weg. © Thorsten Eckert

Es war zwar fast zu erwarten, sagt Katja Nötzoldt. Sie ist die Chefin des Stadtwirtschaftshofs. Und hatte eigentlich gehofft, dass es diesmal ohne Ostereier-Klau abgehen könnte. Ein paar Tage ging es das auch. Doch dann schlugen die unbekannten Eierdiebe doch zu. Wobei sie wohl nur wenig Freude an ihrem neuen „Eigentum“ haben dürften. Denn im heimischen Garten können sie die Eier wohl nicht platzieren. Dann könnte es nämlich passieren, dass wenig später die Polizei an der Grundstückstür klingelt. Und im Wohnzimmer? Was werden wohl die Verwandten dazu sagen, wenn man ihnen stolz die neue Errungenschaft präsentiert? „Sind das nicht solche Eier, wie jetzt vorm Rathaus geklaut worden sind?“, könnte die Frage der verdutzten Verwandtschaft dann unter Umständen lauten.

Also, vielleicht bringt ja der „Osterhase“ die Eier doch wieder dorthin, wo sie zu Ostern eigentlich hingehören? In die Blumenkästen vorm Radeberger Rathaus…