Dresden
Merken

Mann droht vom Balkon zu springen

Der 36-Jährige saß in Dresden auf der Balkonbrüstung. Die Feuerwehr musste ausrücken.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der 36-Jährige saß auf der Balkonbrüstung. Die Feuerwehr musste ausrücken.
Der 36-Jährige saß auf der Balkonbrüstung. Die Feuerwehr musste ausrücken. ©  Symbolfoto: Rene Meinig

Dresden. Die Dresdner Feuerwehr musste am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr einen Mann retten, der drohte, aus dem Fenster zu springen. Der 36-Jährige befand sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte mit den Füßen nach außen auf der Balkonbrüstung im fünften Obergeschoss eines Wohngebäudes an der Borsbergstraße sitzend.

Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten war ein Einsatz des Höhenrettungsdienstes nicht möglich. Während die Polizei Kontakt zu der Person aufnahm, brachte die Feuerwehr einen Sprungretter in Stellung, so die Feuerwehr. Die Polizei konnte den Mann dazu bewegen in die Wohnung zurückzukehren, woraufhin er dem Rettungsdienst übergeben und in ein Krankenhaus transportiert wurde. 

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.