merken

Sport

Dresdner Monarchs gelingt Pflichtsieg

Die Footballer lassen in Düsseldorf keine Zweifel an ihrer Favoritenrolle. Doch das nächste Heimspiel wird schwieriger.

Monarchs Cheftrainer: Ulz Däuber konnte mit der Leistung in Düsseldorf zufrieden sein.
Monarchs Cheftrainer: Ulz Däuber konnte mit der Leistung in Düsseldorf zufrieden sein. © kairospress

Der Wiedereinstieg nach der kurzen Pause lief erfolgreich. Die American Footballer der Dresden Monarchs wurden am Samstag ihrer Favoritenrolle gerecht und setzen sich beim Tabellenletzten in Düsseldorf deutlich mit  38:7 (14:0/14:0/10:0/0:7) durch. Quarterback Zack Greenlee nahm von der ersten Minute an die Defensive der Gastgeber auseinander und warf Touchdown um Touchdown. Im zweiten Viertel trugen sich dann Cheikhou Sew und Mike Schallo in die Scorerliste ein. Das ging schnell, das war beeindruckend effizient und kaltschnäuzig. Zur Halbzeit stand es 28: für die Gäste, am Ende des dritten Viertels schon 38:0. Danach ließen es die Monarchs ruhiger angehen, sodass die stets bemühten Düsseldorfer auch einen Touchdown landen konnten. 

Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Nach diesem Pflichtsieg erwarten die Dresdner im Heimspiel am Samstag, dem 3. August, ab 15 Uhr die Potsdam Royals im Heinz-Steyer-Stadion. Der nächste Gegner ist mit einer 14:26-Niederlage gegen Köln in die zweite Saisonhälfte gestartet. (SZ)