merken

Dresden verliert 1:2 in Münster

Unglücklicher Rückrunden-Auftakt für Dynamo Dresden: Die Mannschaft ging zunächst in Führung, am Ende waren aber die Münsteraner stärker.

© Worbser

Dresden. Preußen Münster hat das Top-Spiel der 3. Fußball-Liga gegen die SG Dynamo Dresden für sich entschieden und im Kampf um den Aufstieg drei wichtige Punkte eingefahren. Die Elf des früheren Dresdner Trainers Ralf Loose setzte sich am Sonntag mit 2:1 (0:0) durch und ist nach dem elften Saisonerfolg nun Tabellenzweiter.

Dynamo verliert gegen Münster

Vor 12 225 Zuschauern gingen die Dresdner durch Sylvano Comvalius (50. Minute) zwar in Front. Doch Marcel Reichwein (66.) und Rogier Krohne (84.) drehten die Partie zugunsten der Hausherren. Der Dresdner Dominic Baumann sah nach einem schweren Foul in der 53. Minute die Rote Karte. Zweitliga-Absteiger Dresden hat als Fünfter einen Rückstand von vier Zählern auf Münster.

Anzeige
Das große Ziel vor Augen

Wer sportliche Erfolge erzielen will, sollte bestens ausgestattet sein. Im Görlitzer Muskelkater wartet Equipment zum Durchstarten.

Kämpferisch und taktisch boten beide Kontrahenten in der ersten Halbzeit ein tolles Spiel, spielerisch war es aber eher auf mäßigem Niveau. Mit einem Distanzschuss aus 18 Metern an den Innenpfosten brachte Comvalius sein Team in Front. Doch nach dem Platzverweis nutzte Münster die Überzahl. Nach einem Freistoß von Amaury Bischoff köpfte Simon Scherder den Ball genau vor die Füße von Reichwein, der sicher aus kurzer Distanz einnetzte. Drei Minuten nach seiner Einwechslung avancierte Krohne zum Matchwinner. (dpa)