merken
PLUS Dresden

Mehr Kritik von Dresdens Radfahrern

Beim "Fahrradklima-Test" des ADFC schneidet die Stadt schlecht ab. Die Radfahrer sagen auch, woran das liegt.

Wie hier im Juni 2020 auf der Hüblerstraße demonstrieren Radfahrer in Dresden häufig für Verbesserungen auf den Straßen.
Wie hier im Juni 2020 auf der Hüblerstraße demonstrieren Radfahrer in Dresden häufig für Verbesserungen auf den Straßen. © Archiv/Christian Juppe

Dresden. Das Radfahren in Dresden wird gefühlt gefährlicher, wer Fahrrad fährt, fühlt sich nicht akzeptiert als Verkehrsteilnehmer. Mehr als die Hälfte aller Radfahrer findet es zudem stressig, in Dresden unterwegs zu sein. Das ist das Ergebnis des bundesweiten Fahrradklima-Tests, den der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) alle zwei Jahre in Auftrag gibt.

Zuletzt fand er 2020 statt. Es ist laut dem ADFC die weltweit größte Umfrage zu diesem Thema. Dabei müssen 32 Fragen beantwortet werden. In mehr als 1.000 Städten und Gemeinden Deutschlands, darunter 50 sächsischen, haben laut der Lobbyvereinigung genügend Personen teilgenommen, damit wirklich aussagekräftige Ergebnisse zustande kommen. Dresden bekam dabei die Schulnote 4,02.

August Holder GmbH
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

"Wenig schmeichelhaft" nennt Edwin Seifert, ADFC-Geschäftsführer in der Landeshauptstadt, dieses Ergebnis. Es sei "ein Wert, der im Vergleich zu den Fahrradklima-Tests davor leider kontinuierlich schlechter wird". Dresden sei in den meisten Kategorien deutlich schlechter geworden, als beim vorangegangenen Test.

Bereits fünf Mal hintereinander sei jetzt das Sicherheitsgefühl gesunken. Mehr als drei Viertel der Befragten bewerteten ihr Sicherheitsgefühl beim Radfahren in Dresden demnach mit Note 4 oder noch schlechter.

Reichlich zwei Drittel der Befragten fühlen sich mit dem Fahrrad als Verkehrsteilnehmer nicht wirklich akzeptiert, 52 Prozent empfinden es zudem als stressig, mit dem Rad in Dresden zu fahren.

Die Linie zeigt die Entwicklung des Sicherheitsgefühls beim Radfahren in Dresden. Die Einzelergebnisse sind dabei mit Schulnoten vergleichbar.
Die Linie zeigt die Entwicklung des Sicherheitsgefühls beim Radfahren in Dresden. Die Einzelergebnisse sind dabei mit Schulnoten vergleichbar. © ADFC

Kritik äußerten die Befragten unter anderem an zu schmalen Radwegen und ungünstigen Ampelschaltungen. Die Teilnehmer der Umfrage vermissen laut Seifert außerdem "handfeste Signale für mehr Radfreundlichkeit während der Corona-Zeit". Als Beispiel dafür nennt er sogenannte Pop-up-Radwege, die nur befristet eingerichtet werden.

Weiterführende Artikel

Fahrräder vor Dieben in Dresden schützen

Fahrräder vor Dieben in Dresden schützen

Der ADFC Dresden bietet Fahrradcodierungen an. Das soll dreiste Langfinger abschrecken. Wo und wann es möglich ist.

Das Lastenfahrrad als Ersatz zum Auto

Das Lastenfahrrad als Ersatz zum Auto

Experten sehen in Lastenrädern eine umweltfreundliche Alternative für viele Transporte - auch für Gewerbetreibende. Das spornt sächsische Wissenschaftler an.

Fahrradkauf: "Die Leute werden extrem enttäuscht"

Fahrradkauf: "Die Leute werden extrem enttäuscht"

Die Nachfrage nach Rädern ist in Dresden so hoch wie noch nie. Wegen der Pandemie bekommen viele Händler gleichzeitig kaum Ware. Wie es trotzdem klappt.

Kritik an Radwegen in Radeberg

Kritik an Radwegen in Radeberg

Laut einer Umfrage des ADFC sehen 71 Prozent der Befragten Mängel. Auch sollten mehr Einbahnstraßen für Radler geöffnet werden.

"Trotz Fahrradboom hat sich Dresdens Fahrradpolitik noch immer nicht so richtig frei geschwommen", fasst Seifert das Umfrageergebnis zusammen. Wie die kommunale Bürgerumfrage zeige auch der ADFC-Fahrradklima-Test, dass sich die Dresdnerinnen und Dresdner deutlich mehr Engagement der Stadt für den Radverkehr wünschen. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden